planung&analyse Insights 2018

Von Fake-Interviews bis Fake-News

v.l.n.r.: Jürgen Scharrer (Chefreporter, HORIZONT), Andreas Eichner (Leiter Marktforschung Somfy), Sabine Menzel (Director Consumer & Market Intelligence, L’Oréal Deutschland), Eckart Strangfeld (Leiter für Marktforschung und Data Mining, Mainova) und Astrid Wagner (Marktforschung, WindStar Medical).
© Andreas Rentz / gettyimages.com
v.l.n.r.: Jürgen Scharrer (Chefreporter, HORIZONT), Andreas Eichner (Leiter Marktforschung Somfy), Sabine Menzel (Director Consumer & Market Intelligence, L’Oréal Deutschland), Eckart Strangfeld (Leiter für Marktforschung und Data Mining, Mainova) und Astrid Wagner (Marktforschung, WindStar Medical).
Fake News, Designforschung und Qualität waren die letzten drei Aspekte der planung&analyse Insights 2018. Im kommenden Jahr trifft sich die Branche wieder in Frankfurt und zwar am 29. und 30. August 2019.

Häufig diskutiert seitdem der Spiegel versuchte die Branche in Verruf zu bringen: Das Thema Qualität durfte auch auf der Insights nicht fehlen. Auf dem Plenum diskutierten dieses Mal nur betriebliche Marktforscher. Mit dabei in der Runde waren Sabine Menzel (Director Consumer & Market Intelligence, L’Oréal Deutschland), Eckart Strangfeld (Leiter für Marktforschung und Data Mining, Mainova), Andreas Eichner (Leiter Marktforschung Somfy) und Astrid Wagner (Marktforschung, WindStar Medical). Auch diese Runde konnte kein Patentrezept finden. Immerhin gab es die Forderung, gut zu überlegen, ob und wann eine Befragung notwendig ist und dieser dann die nötige Aufmerksamkeit von der Vorbereitung bis zur Auswertung zukommen zu lassen. Deutlich wurde, dass Institute und Unternehmen sich gemeinsam um Qualität kümmern müssen und auch an einem Strang ziehen müssen, wenn es darum geht das Standing der Marktforschung im Unternehmen und in der Gesellschaft zu verbesssern.



Nochmal ein ganz anderes Thema stand bei Geoffrey Hildbrand, Innovation and Client Development von mc markt-consult, auf der Agenda: Pretotyping the Future - über die Kraft des Experiments in der Innovationsforschung. Im Praxisbeispiel wurde das Design von Kaffeevollautomaten untersucht. Warum gleichen sich die Maschinen in der Form so sehr und was könnte man ändern, um sich herauszuheben und trotzdem den Absatz zu sichern. Im Experiment wurden insgesamt 16 Preto-Types getestet.

Daniel Fazekas, Gründer von Bakamo.Social in Budapest nahm das Auditorium zum Schluss mit auf eine Reise der Fake-News. Untersucht wurde das Informationsverhalten während der Wahlen in Frankreich. Ausgewertet wurden die auf sozialen Medien geteilten Nachrichten. Fazekas wollte wissen, welchen Ursprung diese hatten. Dabei kam heraus: 50 Prozent informierten sich über traditionelle Medien. 7 Prozent des Traffik stammte von den politischen Parteien selbst, 20 Prozent stammte von Meinungsäußerungen in Blogs. Aber 19 Prozent teilten Informationen von Seiten, für die die etablierten Medien und Informationskanäle grundsätzlich Lug und Trug darstellen. Weitere 4 Prozent teilten abstruse Verschörungstheorien. Fazekas sieht in der emotionalen Enttäuschung weiter Teile der Gesellschaft den Nährboden für Fake News. Dabei sind diese Seiten durchaus kreativ - "man kann diese lesen und lachen, aber auch lesen und ernst nehmen", sagte Fazekas.


Die über 200 Besucher des Kongresses, der die Vielfalt der Marktforschung und die zahlreichen Facetten einer Branche zeigte, zeigten sich einhellig begeistert von Programm, Ablauf und Input. 2019 wird die planung&analyse Insights am 29. und 30. August im Marriott Hotel Frankfurt stattfinden. Den Termin kann man sich jetzt schon notieren!

planung&analyse Insights 2018: Market Research: Next Level


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats