planung&analyse Insights 2018

Insights und Big Data

   Artikel anhören
© Andreas Rentz / gettyimages.com
Am zweiten Tag der planung&analyse Insights 2018 geht es um Insights und beobachten statt befragen. Der Vormittag schließt mit der Diskussion um Blockchain in der Marktforschung.

Horace McDonald, Managing Director Europe von System1 Research, machte den Anfang. Sein Unternehmen hat im letzten Jahr seinen Namen von Brainjuicer in System1 geändert, eine Hommage an Daniel Kahnemann. Im Mittelpunkt seines Vortrags stand Zero-Waste Marketing. Was muss eine Kampagne mitbringen, um wirklich langfristig erfolgreich zu sein? Und wie kann Geld eingespart werden? McDonald betonte die Bedeutung der 3 Fs: Fame, Feeling, Fluency. Am Ende machte er deutlich „Compaigns with fluent device are twice as successful”.

Monika Schulze
, Global Head of Customer and Digital Experience bei Zürich Versicherung, zeigte, wie der Unternehmens-Marktforscher interne Stakeholder überzeugen und die Bedeutung von Insights deutlich machen kann. Eine der großen Herausforderungen sei aus Daten Insights zu erhalten. Zudem müsse ein Umdenken stattfinden: man müsse aus Sicht der Kunden anfangen zu denken, sich aus Sicht der Produkte. Auch sei es gerade in der Versicherungsbranche schwierig, die rationale Schiene einmal zu verlassen und auf Gefühle zu setzen. Ein Beispiel, wie es gelingen kann, stellte Schulze u.a. mit der Kampagne Kinderviews vor.

planung&analyse Insights 2018: Market Research: Next Level



Prof. Dr. Joost van Treeck (Studiendekan, Fachbereich Wirtschaft & Medien, Hochschule Fresenius) ist Wirtschaftspsychologe und führte ein in die Psychologie der Zielgruppe. Wie kann psychografisches Targeting helfen, Zielgruppen besser zu erreichen? Ziel ist es, Werbung auf jeden einzelnen zu zuschneiden.

Die Small Area Methode wurde von Dr. Barbara Wawrzyniak, Leiterin Daten & Analysen infas 360, vorgestellt. Bei infas wird diese eingesetzt, um in Zeiten von Big Data mehr Transparenz und Qualität für Marktforschungsprojekte anbieten zu können.

Diskussionsrunde zu Blockchain in der Marktforschung: Wie die Blockchain funktioniert, konnte Dr. Klaus Holthausen, Inhaber von Data Science Consulting, direkt am Anfang der Diskussion erklären. Stephan Noller, Gründer und CEO von ubirch, und Sebastian Syperek, Head of Customer Insights bei DB Vertrieb, stellten Beispiele für bereits bestehende Blockchains vor.

Diskussionsrunde zu Blockchain in der Marktforschung: Wie die Blockchain funktioniert, konnte Dr. Klaus Holthausen, Inhaber von Data Science Consulting, direkt am Anfang der Diskussion erklären. Stephan Noller, Gründer und CEO von ubirch, und Sebastian Syperek, Head of Customer Insights bei DB Vertrieb, stellten Beispiele für bereits bestehende Blockchains vor (Thema in p&a 2/18>>).

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats