Nach dem Kantar-Schrumpfkurs

Bonsai übernimmt Forscher von Kantar

   Artikel anhören
Ina Komischke und Maik Stücken
© Bonsai
Ina Komischke und Maik Stücken
Bonsai Research, Marktforschungsspezialist aus Bremen, nimmt fünf Kollegen aus den ehemaligen Kantar-Teams in Bielefeld und Hamburg an Bord. Customer Experience und das Bonsai Lab werden verstärkt. Weitere Übernahmen angekündigt.

Das Unternehmen Bonsai Research wurde 2004 als Spezialist für Testmärkte, Mystery- und Shopper-Research gegründet. Kantar hält eine Minderheitsbeteiligung an dem Bremer Unternehmen. Jetzt übernimmt Bonsai erfahrene Researcher, die durch den massiven Stellenabbau von Kantar vor allem in Bielefeld und Hamburg betroffen sind. Namentlich genannt werden zunächst fünf Forscher, doch Jens Krüger, CEO von Bonsai, kündigt an: „Wir werden in den nächsten Wochen eine Reihe weiterer Personalien bekannt geben können und unser Portfolio durch weitere Tools strategisch erweitern.“



Alleine der Bereich Customer Experience und Mystery Shopping wird mit vier Kollegen verstärkt. Maik Stücken übernimmt zum 1. Februar die Leitung. Stücken war bis Ende 2019 bereits im Board von Bonsai tätig und hatte die Übergabe des Mystery-Feldes von Kantar an Bonsai begleitet. Zuletzt war er Client Service Lead bei Kantar in Bielefeld.
„CX ist für uns mehr als eine Frage der Plattform. Das tiefe Verständnis der Konsumenten, das wir in der Shopper-Forschung und -Analyse gewinnen, gehört ebenso dazu wie die Bewertung der Customer Experience durch unsere 3.800 Mystery Shopper. Auch die qualitative Forschung wird für unsere Kunden immer wichtiger, wenn es darum geht, die Customer Journey ganzheitlich zu verstehen“
Maik Stücken
Bereits Mitte Januar haben drei weitere CX-Experten und -Analysten ihre Tätigkeit bei Bonsai aufgenommen: Lars Bombowsky, Client Partner Customer Experience Research, Udo Kendziora, Consultant Customer Experience Research, und Michael Mürbeth, Analyst und Client Partner Customer Experience Research.

Verstärkung für das Bonsai Lab

Auch das Bonsai Lab, die Platform für Community Research und Innovationen, erhält Verstärkung von ehemaligen Kantar-Kollegen. Ina Komischke unterstützt künftig als Client Partner. Sie ist seit über zehn Jahren in der qualitativen Forschung tätig, zuletzt als Associate Director Qualitative bei Kantar in Hamburg.

„Der Claim des Bonsai Lab ist: Wir begleiten Innovation. Und das ist genau das, was ich am liebsten tue“, sagt Komischke: „Ein tiefes Verständnis der Menschen und ihrer Wünsche gewinnen. Und mit innovativen Forschungsansätzen gemeinsam mit den Konsumenten innovative Ideen für Unternehmen entwickeln und vorantreiben.“

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats