Meine Woche bei planung&analyse

Corona, Corona, Corona.

   Artikel anhören
© pixabay.com / planung&analyse
Unsere Postfächer quellen über von Studien, Statements und Berichten über den Umgang mit der Corona-Krise. Ich berichte diese Woche über einige ausgewählte Studien und über meine geplanten Aktivitäten bei planung&analyse.

Die GIM hat mir ein interessantes Stimmungsbild über die Situation von CATI@Home geschickt. 
Die Erfahrung dort zeigen: „Die Menschen sind zuhause und haben Zeit, sich interviewen zu lassen – also genau die richtige Zeit für Studien“, schreibt Alexandra Wachenfeld vom CATI Studio der GIM in Wiesbaden. 


Die Studie von EarsandEyes vergleich die Motivation für die Teilnahme an Online-Panels vor und in der Corona-Krise. Ein interessantes Ergebnis: Die Rücklaufquote in der vorliegenden Befragung liegt um mehrere Prozentpunkte über der vergleichbarer Studien aus den vergangenen Wochen. 

Die Situation, in der wir uns befinden ist bizarr und surreal. Die Phasen, die Menschen angesichts dieser Bedrohung durchmachen, haben die Psychologen von eye square formuliert.  


In Phase III habe ich in dieser Woche unser virtuelles PUMa-Plenum zum Thema Market Research Online Communities organisieren können. Exklusiv für betriebliche Marktforscher! Findet statt am 6. April. Wer Interesse hat, kann sich gerne hier anmelden.

In den Phasen kann sich mancher von uns wiederfinden. Auf jeden Fall besteht derzeit ein riesiger Hunger nach Information. Kantar hat dazu gerade 25.000 Menschen rund um den Globus befragt: Die NAchfrage nach allen Medien schießt nach oben. Vor allem Online. Das können wir bestätigen. Auch bei uns schießen derzeit die Zugriffe auf unsere Webseite in die Höhe, übrigens sieben Tage in der Woche. 

Was suchen die Menschen? Zahlen, Zahlen über Neuinfizierte, Zahlen über Todesopfer? Zahlen aus meiner Region. Diese Zahlen haben riesigen Einfluß auf unser Leben, allerdings kommt vermehrt Kritik daran auf, dass die Datengrundlage in dieser Situation recht dünn ist. Und mangelnde Daten, dass weiß jeder Forscher, das sollten auch Unternehmer und Politiker wissen, führen zu falschen Entscheidungen. Jetzt wäre der Zeitpunkt für repräsentative Stichproben. Warum Statistiker bei Corona-Test ein Wörtchen mitreden sollten 

Nun werden Sie vielleicht sagen: Alles interessant, aber am meisten brennt mir derzeit meine wirtschaftliche Situation unter den Nägeln. Hier hat dankenswerterweise der BVM eine Linksammlung zu den wichtigsten Quellen zusammengetragen. Die habe ich ebenfalls veröffentlicht. 

Außerdem startet der Deutsche Fachverlag ein Webinar zu dem Sie sich Jetzt noch anmelden können. Hier wird von Andreas Scholz, unserem Finanzexperten von der European Finance Group erklärt, wie Sie als kleineres Unternehmen oder Mittelständler finanzielle Unterstützung bekommen können. 
Meine Woche
© pixabay.com / planung&analyse
Mehr zum Thema
Video-Blog: Meine Woche bei planung&analyse

Einblicke in die Redaktionsarbeit

Mit diesem Video „Meine Woche bei planung&analyse“ möchte ich Ihnen einen Einblick in die Redaktionsarbeit von planung&analyse geben. Gerade in diesen Tagen habe ich täglich Kontakt zu Forschern aus Unternehmen und Instituten, aus Hochschulen sowie mit Dienstleistern. Nicht aus jedem interessanten Aspekt lässt sich ein separater Artikel schreiben, aber eine eigene kleine Geschichte erzählen.



Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats