Massive Aufstockung

GIM öffnet Büro in Nürnberg

   Artikel anhören
GIM baut seine Automotive-Sparte aus
© GIM
GIM baut seine Automotive-Sparte aus
Die GIM hat ein eigenes Büro in Nürnberg gegründet. Bis Ende des Jahres werden dort 15 neue Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt „Forschung für die Automobilindustrie“ tätig sein. 

Im neu gegründeten Standort der GIM Gesellschaft für Innovative Marktforschung (zum Firmenprofil im planung&analyse mafonavigator >>) werden zunächst sechs Forscher arbeiten. Sie sind überwiegend im Bereich Automotive tätig und haben langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet. Methodisch werden dabei alle wichtigen Themengebiete abgedeckt, insbesondere Produkt, Kommunikation, Marke und Pricing. Bis zum Herbst 2018 wird das Team auf über 15 Mitarbeiter erweitert.

Nach Heidelberg, Berlin, Lyon, Zürich und Shanghai ist Nürnberg der sechste Standort des Full-Service Marktforschungsinstituts. „Die Eröffnung der neuen Niederlassung in Nürnberg trägt unserem dynamischen Kundenwachstum Rechnung”, so Geschäftsführer Wilhelm Kampik.

Im Gespräch mit planung&analyse berichten die beiden Geschäftsführer Wilhelm Kampik und Stephan Teuber, dass sie auch in den kommenden zwei Jahren weiterhin den Bereich Forschung für die Automobilindustrie ausbauen und weitere Mitarbeiter einstellen wollen. Aber hochqualifizierte Marktforscher seien auf dem Markt nicht einfach zu rekrutieren.

Die GIM zählt zu den zehn wichtigsten deutschen Full-Service-Instituten und forscht in über 50 Märkten international. Mit einem breiten Forschungs-Portfolio ist sie unter anderem für 19 der 30 DAX-Unternehmen tätig. Seit ihrer Gründung 1987 ist die GIM inhabergeführt und hat über 150 Mitarbeiter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats