© Pixabay
Das niederländische Marktforschungsinstitut Skim hat mit dem „Skim Price Explorer“ ein neues Tool zur schnelleren Preisentscheidung vorgestellt.

Der Price Explorer von Skim soll es Vermarktern ermöglichen, schnelle und sichere Preisentscheidungen bei der Einführung neuer Produkte zu treffen. Mit dem mobiltauglichen Tool können Markenhersteller den optimalen Preis für neue Produkte ermitteln und damit den potenziellen Ertrag ermitteln. In einem dreistufigen Prozess werden zuerst aktuelle Produkte zu aktuellen Marktpreisen identifiziert. Danach wird die Zahlungsbereitschaft bewertet und anschließend das neue Produkt mit etwaigen bereits bestehenden Angeboten verglichen, die ein potenzieller Kunde kaufen würde.




Damit möchte Skim Markenmanagern helfen, neue Produkte auch bei begrenztem Forschungsbudget und Zeitrahmen zum richtigen Preis auf den Markt zu bringen. Laut dem niederländischen Unternehmen sollen optimale Preispunkte bereits innerhalb von fünf bis zehn Tagen verfügbar sein und so eine erfolgreiche Produkteinführung garantieren.

Robin de Rooij, Revenue Management Specialist und Senior Director bei Skim, hob die Notwendigkeit eines solchen Tools hervor, da traditionelle Schnellpreislösungen niedrige Budgets oft nicht berücksichtigen und so zu weniger optimalen Preisstrategien führen würden. Das Tool, so de Rooij, kann vollständige Conjoint-Pricing-Studien zwar nicht ersetzen, unterstütze Vermarkter jedoch dabei, schnellere Preisentscheidungen zu treffen.

Zum Profil im mafonavigator >>


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats