Kundenzufriedenheit

InMoment erwirbt Plattform für digitales Feedback

   Artikel anhören
© pixabay.com
Der Anbieter von Customer- und Employer-Experience-Lösungen, InMoment, zuletzt fusioniert mit MaritzCX, hat die Übernahme von Wootric, einem Anbieter von digitalem Feedback, bekannt gegeben.

Um zu verstehen, welche Erfahrungen Kunden und Mitarbeiter machen, habe Wootric „einen wirklich intelligenten Ansatz entwickelt“, sagt Andrew Joiner, CEO von InMoment. Die Wootric-Technologie biete einen einfachen Weg, um Kunden- und Mitarbeiterfeedback an allen wichtigen Touchpoints zu sammeln. Selbst unerfahrene Anwender könnten die verhaltenswissenschaftlich fundierten Mikroumfragen nutzen. Das so erworbene Feedback helfe Führungskräften, Entscheidungen zu treffen, die Erfahrungen von Konsumenten und Mitarbeitern zu verbessern, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.



Die Pandemie habe die Notwendigkeit von Unternehmen verstärkt, innovativere und digitalere Formen der Zusammenarbeit zu entwickeln wie etwa das Angebot eines digitalen Self-Service.

Mit der Akquisition will InMoment seine Führung in den Bereichen Digital Experience (DX) und Product Experience (PX) unter Beweis stellen. Größte Wettbewerber des Unternehmen sind Qualtrics, Confirmit und Medallia. Anfang 2020 fusionierte InMoment mit MaritzCX.


Wootric hat seinen Sitz in San Francisco und wurde 2013 unter anderem von CEO Deepa Subramanian gegründet, die mit ihrem Team auch weiterhin für InMoment tätig sein wird. Die Wootric-Plattform nutzt maschinelles Lernen und Kundendaten aus Salesforce und anderen bestehenden Systemen, um sie mit Mikrobefragungen zu ergänzen. Dies soll die Zufriedenheit und Loyalität der Kunden aufzeigen.
Zum Eintrag von InMoment im planung&analyse mafonavigator >>

Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats