komma verstärkt Geschäftsführung

Stefan Braun kommt von Swarovski

   Artikel anhören
© komma
Stefan Braun verstärkt seit Anfang April die komma Forschungs- und Beratungsgesellschaft mbH als Geschäftsführer. Zusammen mit Uwe Braun und Prof. Dr. Stefan Tuschl bilden sie das dreiköpfige Führungsteam.
"Damit bietet komma neben Erfahrung aus der Institutsmarktforschung und der universitären Forschung nun auch Expertise aus dem Brand Management für Konsumgüter und der betrieblichen Marktforschung", heißt es in einer Pressemitteilung des Münchner Instituts. Stefan Braun war bei Swarovski unter anderem für die Bereiche Global Strategic Brand Management und Global Consumer and Market Insights verantwortlich. Bei komma ersetzt er Gerhild Abler, die sich beruflich neu orientiert.

Mit Braun erweitert komma sein Portfolio unter anderem um die Themen Customer Experience und Beratung zu strategischer Markenführung: Er entwickelte bei Swarovski die erste globale Markenstrategie basierend auf Marktforschung und etablierte ein kundenzentriertes Markenmanagement mit systematischem Tracking der Marken- und Kommunikationsperformance.

komma ist ein Forschungs- und Beratungsunternehmen mit Sitz in München. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den Themen Kommunikations- und Markenforschung und Customer Experience. komma ist unter anderem Experte für internationale Trackingstudien und Data Analytics. komma wurde Ende 2012 von Uwe Braun und Stefan Tuschl gegründet.
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats