Kantar

Eric Salama nimmt schon jetzt seinen Hut

   Artikel anhören
Eric Salama
© Kantar WPP
Eric Salama
Der Vorstandsvorsitzende von Kantar, Eric Salama, ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Das Exekutivekommitee will das Unternehmen kommissarisch leiten bis ein neuer CEO gefunden ist.

Im vergangenen Dezember hatte Kantar angekündigt, dass Salama im Laufe des Jahres 2020 aus der Rolle des CEO ausscheiden werde. Die Ankündigung erfolgte im Dezember, eine Woche nachdem WPP den Verkauf von 60 Prozent der Anteile von Kantar an die private Beteiligungsgesellschaft Bain Capital abgeschlossen hatte. Salama nannte persönliche Gründe für die Entscheidung.

Das Unternehmen werden nun von dem Exekutivkommitee gemeinsam geleitet bis ein neuer CEO ernannt wird, heißt es. Durch den Teilverkauf von Kantar wurde das Unternehmen mit rund vier Milliarden Dollar bewertet.


Vergangene Woche wurde Adam Crozier, der ehemalige Vorstandsvorsitzenden des britischen Fernsehsenders ITV, als Aufsichtsratsvorsitzender ernannt und im Januar trat Ian Griffiths - ebenfalls früher bei ITV - als Finanzchef ein.

In einer Erklärung von Kantar hieß es: "Da die Umsetzung der Wachstumspläne für 2020 nun fest im Gange ist, entschied der Kantar-Vorstand, dass dies der richtige Zeitpunkt für den Rücktritt von Herrn Salama ist."

Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats