International Research and Insight Day

Esomar-Präsident wirbt für Verbands-Mitgliedschaft

   Artikel anhören
Research World
© Research World
Research World
Joaquím Bretcha, Präsident des Marktforschungsweltverbands Esomar, wählt den noch wenig bekannten heutigen International Research and Insight Day am 2. Mai, um an die Notwendigkeit von Daten zu erinnern und zu appellieren, dass Marktforscher in lokale Verbände eintreten sollten.

In seinem Brief zum „International World Research and Insight Day“ am 2. Mai hat Esomar-Präsident Joaquim Bretcha die Bedeutung der Erhebung und Auswertung von Daten für Unternehmen und Gesellschaft hervorgehoben. Daten seien der Treibstoff, um Informationen zu generieren und um überlegte Entscheidungen treffen zu können.



Bretcha erinnert an den bekannten Vergleich, Daten seien das Öl des 21. Jahrhunderts, und weist darauf hin, dass diese Resource endlich ist. Im kommenden Jahr wird der Höhepunkt der Fördermenge erwartet. Natürlich seien Daten, im Gegensatz zu Öl, keine begrenzte Ressource, aber das bedeute noch lange nicht, dass deswegen keinerlei Gefahr bestünde. „Fast jede Woche gibt es einen neuen Datenskandal und Millionen von Menschen sind jedes Jahr von schlechter Datenerfassung und -speicherung betroffen“, schreibt er. Diese Datenrechtsverletzungen würden mehr als nur eine Delle im Vertrauen der Verbraucher herbeiführen. Wo Unternehmen Daten heimlich speichern oder weitergeben, werde die Regierung zum Schutz der Bürger Gesetze erlassen, Gesetze, die die Arbeit von Forschern, die Daten erheben und weiterverarbeiten, behindern könnten.

Verbände als Interessenvertreter

Um sich gegen diese Entwicklung zu schützen, gäbe es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste und wichtigste jedoch sei, sich einem Verband anzuschließen. „Viele Verbände haben Richtlinien, die über die grundlegenden gesetzlichen Anforderungen hinausgehen, die Grundsätze einer ehrlichen und transparenten Datennutzung hervorheben und den Forschungsteilnehmern einen klaren, ethischen und vertrauenswürdigen Ansatz für die Erhebung und Speicherung ihrer Daten bieten.“ Dies würde entscheidend dazu beitragen, dass die transparente Nutzung von Daten weiterhin sichergestellt werden könne.

Zudem stünden viele Verbände in ständigem Kontakt mit regionalen Gesetzgebungsorganen, um sicherzustellen, dass Forschers bei der Ausarbeitung von Datenschutzgesetzen berücksichtigt werden. Dies würde zu einer einfachen aber effizienten Kettenreaktion führen: Je mehr Forscher sich Verbänden anschließen, desto glaubwürdiger seien sie und desto mehr Einfluss könnten diese nehmen.

Tag der Marktforschung weltweit ausgerufen

Die Initiative zu einem International World Research and Insight Day am 2. Mai kommt aus der Türkei. Der dortige Verband TUAD hat ihn bereits im vergangenen Jahr begangen. Esomar wünscht sich eine größere Bekanntheit und möchte dies mit weiteren Kampagne verbinden, die auf die Notwendigkeit von Marktforschung hinweisen. Für die Verbreitung in den sozialen Medien schlägt Esomar den Hashtag #CelebrateMR vor.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats