Innovationsschub

Kantar Public will mehr Gehör finden

   Artikel anhören
Ingo Schier, CEO von Kantar Public
© Kantar
Ingo Schier, CEO von Kantar Public
Kantar Public versorgt Ministerien und öffentliche Verwaltungen auf allen Ebenen mit evidenzbasierten Daten. Mit einer dreiteiligen Strategie soll diese Position nun verbessert werden. Dazu gehört die Einbindung von Startups, ein neues Panel und der Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit.

Kantar Public hat seine Wurzeln in dem seit 60 Jahren in Deutschland tätigen Forschungsinstitut TNS Infratest. Es gehört zwar – wie der Name sagt – zum britischen Kantar-Konzern, wird aber parallel zu der in Marktforschungskreisen bestens bekannten Kantar Insights Division geführt. Zeitungslesern ist Kanar Public durch das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap geläufig.


Jetzt will sich das Unternehmen mit Büros in Berlin und München verstärkt als führendes Evidenz- und Beratungsunternehmen für den öffentlichen Sektor positionieren. Dies soll mit einer dreiteiligen Investitionsstrategie gelingen.

Von Startups lernen

Kernelement der neuen Strategie ist die Einführung eines Public Data Innovation Hubs in dem deutsche Start-ups, die im Bereich Daten, Technologie und KI tätig sind, begleitet und unterstützt werden sollen. Ziel ist es, die Bereitstellung von Daten und Evidenz-basierten Informationen für den öffentlichen Bereich zu verbessern. Die erste Kooperation dieser Art wurde mit dem Start-up Inspirient eingegangen. Dieses Data-Science- und Analytics-Unternehmen will mithilfe von KI-gesteuerten automatisierten Prozessen „den verborgenen Wert in Daten“ besser erschließen, was zu fundierteren Entscheidungen und höherer Relevanz der Ergebnisse führen soll.

Investitionen in Technologie und Forschungsinfrastruktur

Darüber hinaus wird Kantar Public die eigene Forschungsinfrastruktur ausbauen. Dazu gehört die Einführung eines probabilistischen digitalen Panel mit Namen PUBLIC Voice. Ein weiterer Baustein ist die Etablierung von PUBLIC Evidential auf dem deutschen Markt. Mit dieser Technologieplattform werden klassische Umfragedaten mit weiteren Datensätzen verbunden, um Erkenntnisse für Kunden zu vertiefen.

Außerdem gibt Kantar Public bekannt, dass die Politikberatung um die wichtigen Themen Nachhaltigkeit, Politikevaluation und Verhaltenswissenschaften ergänzt werden soll. Dabei werden neue Teams implementiert.

CEO von Katar Public ist seit 2020 Ingo Schier, der zuvor acht Jahre CEO von Nielsen Deutschland war. Er sieht die Rolle von Kantar Public in der Bereitstellung von „erstklassiger Evidenz im Bereich der öffentlichen Politikgestaltung“.
„Ich bin zu Kantar Public gekommen, weil ich meine Erfahrung in einem Unternehmen, das zum Wohl der Gesellschaft beiträgt, einbringen wollte. Die Pandemie hat diese Entschlossenheit nur vertieft, und die Dreifach-Investitionsstrategie verbindet unseren Kundenfokus mit dem Wunsch, unseren Einsatz für Gesellschaft und Politik weiter auszubauen.“
Ingo Schier, CEO Kantar Public

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats