GRIT Business & Innovation Report

Was Insights-Anbieter und Kunden wollen

   Artikel anhören
© Pexels
Der GreenBook Research Industry Trends Report ist zum 29. Mal erschienen und soll Aufschluss über die Herausforderungen und Chancen der Branche geben sowie die Rolle von Innovation in der Branchenentwicklung entschlüsseln. Darüber hinaus stellt der Report die 50 innovativsten Lieferanten von Insights vor.

Der GRIT-Report (Greenbook Research Industry Trends) erscheint zwei Mal im Jahr mit immer wechselndem Themenfokus. Der aktuelle Report und die ihm zugrunde liegenden Fragen drehen sich rund um das Thema Business & Innovation. Befragt wurden 3.242 Insights Einkäufer und Lieferanten weltweit.


Auch in dieser Jahreshälfte besteht eine Diskrepanz zwischen dem, was Einkäufer und Lieferanten als "unmet needs", also unerfüllte Bedürfnisse einstufen: So vermissen zwölf Prozent der Einkäufer einen innovativen Ansatz, während nur fünf Prozent der Lieferanten dies als unerfülltes Bedürfnis bewerten. Bei der schnelleren Gewinnung der Insights ist die Schere sogar noch größer. Hier stufen rund 31 Prozent der Anbieter und Lieferanten dieses Bedürfnis als unerfüllt ein, während es auf Kunden- und Käuferseite nur 20 Prozent sind. Dennoch erkennen die beiden Gruppen die gleichen Themen als unerfüllte Bedürfnisse an, gewichten diese jedoch unterschiedlich.
© GreenBook Research


Ähnlich ist es auch bei den Einschätzung zur notwendigen Kompetenzentwicklung. So halten beide Gruppen Business-Knowledge für eine relevante Kategorie in der Kompetenzentwicklung, gewichten diesen Schwerpunkt aber unterschiedlich: Während 56 Prozent der Lieferanten dies für eine wichtige Kompetenzen halten, sind es unter den Einkäufern sogar 70 Prozent. Noch größer ist die Diskrepanz in der Kategorie Marktforschungswissen. Hier sehen 70 Prozent der Anbieter einen Schwerpunkt der Kompetenzen, auf Kunden- und Käuferseite sind es lediglich 34 Prozent.
© GreenBook Research


Als aktuell wichtigste Punkte sehen die Befragten primär prozessbezogene Themen, die sich auf die Steigerung der Effizienz und Effektivität der Insights- und Analytics-Funktion beziehen. Die Liste der Top-Themen wird von Künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen mit 27 angeführt. Die Forschungsfähigkeit wird von 18 Prozent als wichtig bewetet. Platz drei und vier belegen das Verstehen von Daten mit zwölf Prozent und das Kommunizieren von Insights mit elf Prozent. Und auch Corona bleibt mit sechs Prozent unter den elf Top-Themen vertreten. In einem Preview zeigt sich Leonard Murphy, Berater und Initiator des GRIT-Reports, darüber besonders verwundert. Die Pandemie scheint weltweit der Branche nicht so viel geschadet zu haben wie befürchtet.

Bezüglich des Umsatzes berichtet die Mehrheit der Anbieter von einem Anstieg im Vergleich zum Vorjahr, wobei die Technologieanbieter hier die klaren Sieger sind. So berichten 86 Prozent des Technologie-Segments von einem Umsatzanstieg, während es unter den strategischen Beratern nur 49 Prozent sind.

Die diesjährige Bestenliste der innovativsten Einkäufer von Insights führen P&G, Unilever und Google an, gefolgt von Pepsico und Amazon. Auf den ersten Plätzen unter den Lieferanten landen Ipsos, Kantar, Hotspex und Nielsen.
© GreenBook Research
Über die Studie:

Der Report basiert auf 3.242 Interviews mit Einkäufer-, Lieferanten und anderen Insights-Organisationen, die im ersten und zweiten Quartal des Jahres 2021 von GreenBook Reserach durchgeführt wurden. Hierbei waren 875 der Befragten Insights Käufer oder Kunde, 2.325 waren Insights Anbieter oder Lieferant und 42 andere Branchenteilnehmer.
Zu den Ergebnissen >>

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats