GIM teilt Trauerfall mit

Medienforscher Gert Häfner verstorben

© GfK
Die GIM in Heidelberg teilt „mit großer Bestürzung und in tiefer Trauer“ mit, dass der Markt- und Medienforscher Gert Häfner nach kurzer schwerer Krankheit vergangenen Freitag verstorben ist.

Gert Häfner war viele Jahre bei der GfK MCR als Medienforscher tätig un kam im Februar dieses Jahres als Senior Research Director zur neu gegründeten GIM Wiesbaden.

GIM-Geschäftsführer Stephan Teuber beschreibt in seinem Nachruf den Werdegang Häfners: „Seit seinem Soziologie-Studium an der Universität Frankfurt war Gert Häfner passionierter Markt- und Medienforscher. Nach ersten Stationen bei Marplan und Research International führte ihn sein Weg zu Contest Census und MMA Media Markt Analysen, wo er bis 2014 – zuletzt als Abteilungsleiter – große Medienstudien sowie das CATI-Studio betreute.



Mit der Übernahme von MMA durch die GfK wurde er dann Senior Researcher mit Personalführungsaufgaben bei der GfK MCR. Dort betreute er vor allem große Medien-Studien sowie Fluggastbefragungen. Hier war er auch jeweils eine der Gewährspersonen für die Aufrechterhaltung der extrem hohen Qualitätsstandards dieser Studien.

So bildeten beide Forschungsrichtungen auch den Kern seiner Aufgaben bei der GIM. Hier trieb er in seiner kurzen Zeit bei der GIM aktiv die Fortführung dieser Studien unter dem GIM-Dach weiter. Erst vor wenigen Wochen erwirkten wir gemeinsam erfolgreich unsere Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft „Stichprobe“ im ADM, was die zuverlässige Fortsetzung der  Repräsentativbefragungen (CATI und f2f) durch die GIM sichert.“


Im Namen des Teams schreiben die Geschäftsführer Wilhelm Kampik und Stephan Teuber sowie die Leiterin der GIM Wiesbaden, Silke Moser: „Mit Gert Häfner verlieren wir einen hoch kompetenten Kollegen und einen liebenswürdigen Menschen, der uns allen stets mit seiner freundlichen und hilfsbereiten Art eine Stütze und ein Sparringspartner war – auch in bewegten Zeiten. Gert Häfner war mit vielen Ideen und mit Begeisterung beim Aufbau der GIM Wiesbaden dabei und hat dadurch maßgeblich zur Kontinuität der Medien- und Flughafenforschung beigetragen. Gert Häfner hinterlässt im Kollegenkreis eine tiefe Lücke, aber auch die Verpflichtung für die GIM Wiesbaden, seine Arbeit fortzusetzen.“

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats