Geschäftsjahr 2017/2018

YouGov kann Gewinn zweistellig steigern

Stephan Shakespeare, YouGov CEO und Mitgründer (Foto: YouGov)
Stephan Shakespeare, YouGov CEO und Mitgründer (Foto: YouGov)
Der britische Online-Marktforscher und Berater kann seinen Gewinn zweistellig steigern. Konzentration auf Daten-Produkte und -Services steigert Produktivität. Dividende steigt um 50 Prozent.
YouGov plc veröffentlicht seine vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr, das am 31. Juli 2018 endete. Demnach stieg der Umsatz des Online-Marktforschers um 9 Prozent auf 116,6 Millionen Britische Pfund (GBP). Der operative Gewinn stieg hingegen um 35 Prozent auf 19,7 Millionen GBP. Die Marge gibt YouGov mit 17 Prozent nach zuvor 14 Prozent an. Für die Dividende wird eine Erhöhung von 50 Prozent enpfohlen.

Das Unternehmen konnte vor allem durch Daten-Produkte und -Services diesen Gewinnsprung erreichen. Mit solchen Diensten mache man mittlerweile 59,4 Millionen GBP. Der Umsatz ist dabei um 28 Prozent gestiegen. Hier wird eine Strategie deutlich, die YouGov-CEO Stephan Shakespeare bereits im Gespräch mit planung&analyse erklärt hatte.

Der Bereich Custom Research mit aufwendigerer Ad-Hoc-Forschung steht weniger im Fokus des Unternehmens, weil er nicht so profitabel ist. Dementsprechend verliert die Sparte 3 Prozent an Umsatz und liegt noch bei 58,7 Millionen GBP.
Die USA bleiben der größte Markt für YouGov. Hier konnte der bereinigte Gewinn um 78 Prozent verbessert werden und liegt bei 16,6 Millionen GBP.
„Wir haben ein Umsatz- und Gewinnwachstum erzielt, das deutlich über dem unserer Branche liegt, und sind weiterhin auf dem besten Weg, die in unserem Fünfjahresplan festgelegten finanziellen Ziele zu erreichen. Der Erfolg dieses Plans basiert auf einer klaren Vision, da wir in unserer Branche neue Wege gehen. Unsere Kunden verlangen zunehmend eine schnelle Analyse der Daten in Echtzeit und durch gezielte Investitionen in die Technologie haben wir eine Daten-Engine entwickelt, die dem modernen Vermarkter dient. Mit der Entwicklung der Technologie der Entscheidungsfindung entwickeln sich jedoch auch unsere Produkte und Anwendungen. Da wir weiterhin in unsere Zukunft investieren, eröffnen wir neue Wege für das Wachstum, sei es durch die Skalierung unseres Angebots in neuen Märkten oder durch die Einführung neuer Anwendungen wie YouGov Direct, die sich für den Datenschutz im GDPR-Zeitalter einsetzen. Der Handel im laufenden Geschäftsjahr hat gut begonnen und untermauert die Zuversicht des Vorstands, die Erwartungen an das Jahr zu erfüllen.“
Stephan Shakespeare, CEO YouGov



Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats