General Online Research-Konferenz 2021

Digital schon ganz normal

   Artikel anhören
© pixabay
Die General Online Research-Konferenz 2021 (GOR 21) wird dieses Jahr erneut online stattfinden. Das teilen die Veranstalter von der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) und der HTW Berlin – Hochschule für Technik und Wirtschaft mit.


Bereits im vorigen Jahr wurde die Fachkonferenz digital durchgeführt. Teilgenommen hatten dabei mehr als 250 Teilnehmer von Hochschulen, Instituten und Unternehmen aus dem In- und Ausland. Die GOR setzt sich bereits seit den 1990er Jahren als eine der ersten Fachkonferenzen im europäischen Raum intensiv mit digitaler Forschung auseinander und findet regelmäßig in Städten des deutschsprachigen Raums statt.

Dieses Jahr ist die GOR für den 8. bis 10. September geplant. Hierfür können Beiträge zu innovativen Methoden, Konzepten und Anwendungen sowie aktuellen Trends eingereicht werden. Aktuell mit den Themenschwerpunkten: Online- und mobile Umfrageforschung, Data Science: Von Big Data zu Small Data, sowie Politik, öffentliche Meinung und Kommunikation.

Darüber hinaus sollen wieder drei Wettbewerbe stattfinden. Gekürt werden hier: die beste Studie aus der Online-Marktforschung mit dem GOR Best Practice Award, die beste Abschlussarbeit in der Forschung mit dem GOR Thesis Award und das beste Poster der Konferenz mit dem GOR Poster Award.

Einreichfristen
12. März 2021: Themenbeiträge + GOR Thesis Award

14. April 2021: GOR Best Practice Award

24. Mai 2021: Poster + GOR Poster Award
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats