Erstes Quartal bei WPP

Hauchdünnes Umsatzplus

   Artikel anhören
Mark Read ist CEO von WPP
© WPP
Mark Read ist CEO von WPP
WPP, der Medien- und Werbekonzern, zu dem der Marktforscher Kantar gehört, konnte im ersten Quartal ein leichtes Umsatzplus aufweisen. Keine Information über Fortgang des Verkaufs.
Der Werbe- und Medienkonzern WPP berichtet im ersten Geschäftsquartal über ein Umsatzplus von 0,9 Prozent. Das waren 3,5 Milliarden Britische Pfund (GBP). Der Marktforschungs-Arm des Konzerns konnte leicht (0,3 Prozent) an Umsatz zulegen, vor allem in der Region Asia Pacific, Lateinamerika und Middle East, auf 456 Millionen GBP. Zu dem anstehenden Verkaufsprozess von Kantar heißt es nur lapidar: „schreitet im Einklang mit unseren Erwartungen gut voran. Wir freuen uns über das Interesse von qualitativ hochwertigen potenziellen Partnern an dem Geschäft“. Der Verlust des gesamten Konzerns sei rückläufig, heißt es noch.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats