Einkaufstour geht weiter

Insites Consulting kauft in Asien zu

   Artikel anhören
© Insites Consulting
InSites Consulting gibt die Übernahme des asiatischen Anbieters von Online-Insight-Communitys, ABN Impact, bekannt. Das ist die fünfte Akquisition des belgischen Forschungsunternehmens in zwei Jahren.

ABN Impact sei laut dem GRIT-Report eine der weltweit innovativsten Insight-Agenturen. Das Unternehmen existiert seit 10 Jahren und hat Niederlassungen in Hongkong, Shanghai, Singapur, Thailand, Indonesien, den Philippinen und Südkorea. Laut Pressmitteilung ist ABN Impact ein Vorreiter von Online-Insight-Communitys im asiatischen Raum. Mitbegründer und Geschäftsführer von InSites Consulting, Kristof De Wulf, erklärt die Übernahme vor allem mit dem starken Wachstum der weltweiten Kunden im asiatischen Raum.



Die Transaktion mit ABN Impact stellt die fünfte Übernahme von InSites Consulting in den vergangenen zwei Jahren dar. Erst im Juli wurde das britische Unternehmen Join the Dots gekauft. Mit ABN Impact im Konzern werde der Umsatz von InSites Consulting auf über 65 Millionen Euro steigen, bei 600 Mitarbeitern an 17 Standorten. Finanzieren kann Insites Consulting die Einkaufstour durch den Investor Mentha Capital, der im vergangenen Jahr an Bord geholt wurde.

Auf der Einkaufsliste stehen Unternehmen, die einerseits den geografischen Rahmen erweitern und die Spezialisten für bestimmte Insights-Techniken sind. So wurde bereits eine Crowd-Sourcing-Platform aus Frankreich zugekauft und eine automatiserte Lösung aus Südafrika. Das Forschungsfeld Community wird bereits von Join the Dots abgedeckt. Mit der Übernahme von ABN Impact sieht Insites „einen großer Schritt auf dem Weg zur weltweiten Führungsposition als Agentur, die mit Insight-Communitys einen Unterschied bewirkt“, schreiben die Belgier.


Wie De Wulf bereits in einer Gesprächsrunde beim Esomar Kongress in Edinburgh erklärte, legt das Unternehmen Wert darauf, die Gründer und Führungskräfte des übernommenen Unternehmens einzubinden. Sie werden zu geschäftsführenden Partnern der InSites Consulting-Gruppe und übernehmen im integrierten Unternehmen wichtige Funktionen. Maz Amirahmadi, ehemals Geschäftsführer bei ABN Impact, wird Geschäftsführer von ABN Impact | InSites Consulting. Scott Lee, ehemals Chief Client Officer bei ABN Impact, wird nun Senior Client Partner bei ABN Impact | InSites Consulting.

Die InSites Consulting-Gruppe wird in Asien unter der Marke ABN Impact | InSites Consulting tätig sein, während InSites Consulting Australia die Marke für den australischen Markt bleibt.
„Asien stellt fast zwei Drittel des weltweiten Wirtschaftswachstums. Nach wie vor ist die Region von einer großen Dynamik geprägt. So leben hier 60 Prozent der Weltbevölkerung mit einem Durchschnittsalter von knapp über 30 Jahren, und die Region ist in vielen Aspekten der digitalen Revolution führend. Somit ist es nicht verwunderlich, dass unsere weltweit operierenden Kunden massiv in dieser Region investieren, um ihr weltweites Wachstumsbestreben umzusetzen. Mit der Übernahme von ABN Impact können wir diese Kunden nun noch effizienter und wirkungsvoller versorgen.“
Kristof De Wulf, Mitbegründer und Geschäftsführer von InSites Consulting

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats