Artikel anhören
© Pixabay
Norwegischer Felddienstanbieter gibt die vierte Akquisition in diesem Jahr bekannt. Mit der Übernahme von CG Research festigt Norstat seine Position in den Niederlanden. Die Gruppe strebt nun einen konsolidierten Umsatz von ca. 64 Millionen Euro im Jahr 2021 an.

Das Datenerhebungsunternehmen Norstat hat eine Vereinbarung über den Erwerb von 100 Prozent der Anteile an CG Research unterzeichnet. Im Juli war bereits das niederländische Panel Respondenten.nl übernommen worden. Beide Unternehmen zusammen sollen Norstat Niederlande bilden. Die vor allem auf Nordeuropa fokussierte Norstat Gruppe ist nun in 14 europäischen Märkten mit mehr als 200 Vollzeit- und mehr als 1500 Teilzeitmitarbeitern präsent.


„Die Übernahme von CG Research und Respondenten.nl verspricht eine spannende Zukunft für den niederländischen Markt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Durch die Konsolidierung der beiden Unternehmen werde für die Niederlande ein klarer Marktführer auf dem Markt für qualitative Forschung entstehen. Ziel sei es, einen One-Stop-Shop für Datenerhebung und Marktforschung in den Niederlanden zu schaffen.

Yvette Huitema, Geschäftsführerin von Respondenten.nl, wird die Rolle der Country Managerin für Norstat Niederlande übernehmen und wird von Merel Marcedo als General Manager unterstützt. Merik te Grotenhuis, Gründer und CEO von CG Research, bleibt für sechs Monate und unterstützt die Integrationsarbeit nach der Fusion und den Übergang zu Norstat Niederlande.


Seit November 2019 gehört Norstat zur Private-Equity-Gesellschaft Triton Partners. Zuletzt wurde das Schweizer Startup TestingTime übernommen. 
 
Lesen Sie mehr im p&a-mafonavigator

    Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
    stats