Civey

Frühere Bundesministerin engagiert sich im Beirat

   Artikel anhören
Brigitte Zypries
© SPD
Brigitte Zypries
Nachdem seit kurzem Joachim Koschnicke den Civeys Beirat verstärkt, kommt jetzt auch Brigitte Zypries dazu.

Brigitte Zypries war von 2002 bis 2009 Bundesministerin der Justiz, 2013 bis 2017  Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Nach dem Wechsel von Sigmar Gabriel ins Außenministerium war sie von 2017 bis 2018 Bundesministerin für Wirtschaft und Energie.



Der Beirat berät Civey in methodischen Verfahren sowie der unternehmerischen Weiterentwicklung. Neben Zypries unterstützen auf diese Weise mehrere Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis das Management von Civey auf dem Gebiet der wissenschaftlichen und praktischen Markt- und Meinungsforschung.

Zypries: „Bei meiner politischen Arbeit habe ich häufig die Erfahrung gemacht, dass traditionelle Meinungsforschung an ihre Grenzen stößt. Gleichzeitig sind Daten heute unerlässlich, um gute Entscheidungen zu treffen, in der Politik genauso wie in der Wirtschaft. Die Gründer*innen von Civey liefern mit ihrer Technologie “Made in Germany” diese Daten und haben das Potential, auch international einen neuen Standard für Markt- und Meinungsdaten zu etablieren. Ich freue mich darauf, diesen Weg mitzubegleiten.“

Wie berichtet, haben Forsa, Infas und die Forschungsgruppe Wahlen haben eine Beschwerde beim Presseamt eingelegt: Dabei geht es um einen Artikel auf Focus Online, in dem eine Umfrage von Civey zitiert wurde. Die drei Meinungsforschungsinstitute halten diese Umfrage für nicht repräsentativ, die Methode des Startups für nicht wissenschaftlich. Der Presserat entscheidet im Dezember.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats