BVM

Kongress auf 2021 verschoben

   Artikel anhören
© pixabay.com
Der BVM Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher teilt mit, dass in diesem Jahr kein Kongress der Deutschen Marktforschung 2020 stattfinden wird. Präsenzveranstaltungen werden bis auf weiteres gestoppt.
Der Kongress ist aktuell auf den 7. und 8. Juni 2021 verschoben, das Thema „Personas vs. Segments – What’s the Story?“ wird beibehalten. Dr. Frank Knapp, Vorstandsvorsitzender des BVM, zur Verlegung: „Aufgrund der aktuellen Lage kann weder garantiert werden, dass sich im Juni eine große Veranstaltung durchführen lässt, noch lässt sich sinnvoll Kommunikation dazu betreiben, wenn die Prioritäten vieler Markt- und Sozialforscher/innen zu Recht woanders liegen bzw. liegen sollten.“


Des Weiteren gibt der BVM bekannt, dass bis auf Weiteres keine Präsenzveranstaltungen mehr stattfinden. Regionalabende, Seminare und Fachtagung werden entweder auf das zweite Halbjahr verschoben oder als Web-Konferenz durchgeführt.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats