Allianz

Gruppe Nymphenburg kooperiert mit Berater

   Artikel anhören
© Pixabay
Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Ebner Stolz hat mittels einer Kapitalbeteiligung an der Gruppe Nymphenburg eine strategische Allianz geschlossen.
Die Gruppe Nymphenburg ist mit dem neuro-psychologischen Modell Limbic® auf Markenentwicklung und -steuerung, Consumer & Shopper Research, Zielgruppen-Segmentierung sowie Retail- und Vertriebskonzepte spezialisiert. Die Ebner Stolz Management Consultants und die Gruppe Nymphenburg haben bereits mehrfach zusammengearbeitet, vor allem im Bereich der Handelsberatung. „Diese Projektkooperation möchten wir weiter intensivieren, und sind daher eine Allianz eingegangen“, erklärt Cirk Sören Ott, Vorstand der Gruppe Nymphenburg, gegenüber planung&analyse.


Mit der Kooperation sei auch eine Minderheitsbeteiligung von Ebner Stolz an der Gruppe Nymphenburg verbunden. „Unser Research-Portfolio, eine gute Mischung aus innovativen Methoden und Umsetzungsberatung, wird von der Allianz stark profitieren – davon bin ich überzeugt. Zudem wollen wir in der Markforschung in neuartige Technologien investieren. Aber auch in erstklassige Mitarbeiter – deren Beratungsleistung macht den Unterscheid, nicht die Technologie“, sagte Ott.
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats