Branche

Zeitschriften werden gelesen

Die Reichweite von Zeitschriften
Die Reichweite von Zeitschriften
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die Zeitschriftennutzung in Deutschland liegt auf dem gleichen hohen Niveau wie in der letzten Untersuchung (ma 2011 Pressemedien II). 92,7% der über 14-Jährigen lesen Magazine. Das entspricht rund 65,2 Millionen Lesern in dieser Gesamtzielgruppe.
 
Die überdurchschnittlich Internet-affinen Jugendlichen lesen nach wie vor deutlich über 90% Magazine: Bei den Teenagern (14 bis 19 Jahre) sind es 91,6%, bei den Twens (20 bis 29 Jahre) 91,8%.
 
Nach wie vor werden die Programmzeitschriften am stärksten genutzt (61,9%), gefolgt von der Gattung der Aktuellen Zeitschriften/Magazine zum Zeitgeschehen (48,1%). Platz zwei und drei der meistgelesenen Gattungen zeigen, dass Frauen und Männer zwar gleichberechtigt, aber eben nicht gleich sind: So liegen die wöchentlichen Frauenzeitschriften mit einer Gesamtreichweite von 30,5% fast gleichauf mit der Motorpresse (30,7%). Während aber jeweils fast die Hälfte der Männer (48,6%) zu Autotiteln greifen, sind es nur 13,7% der Frauen. Das entgegen gesetzte Bild zeigt sich bei den wöchentlichen Frauenzeitschriften: 48,2% der weiblichen Gesamtzielgruppe, aber nur 12 Prozent der Männer nutzen Zeitschriften dieses Segments.
 
Soweit die Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma). Die Reichweiten der ma 2012 Pressemedien I wurde die Nutzung von insgesamt 38.340 Personen erhoben.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats