Branche

Weniger Nebenwirkungen bei pflanzlichen Arzneien?

© Günter Havlena / PIXELIO
© Günter Havlena / PIXELIO
Themenseiten zu diesem Artikel:
Der gute Ruf pflanzlicher Arzneien begründet sich vor allem in dem Glauben an deren bessere Verträglichkeit und weniger Nebenwirkungen. Acht von zehn Deutschen (82,5%) glauben, dass die Bedeutung pflanzlicher Arzneien weiter zunehmen wird.
 
Die meisten Befragten (80,6%) begründen dies vor allem damit, dass pflanzliche Wirkstoffe in der Regel viel besser verträglich sind als herkömmliche chemische Wirkstoffe. Mehr als zwei von drei (69,5%) meinen, dass diese Arzneien wegen ihres pflanzlichen Ursprungs kaum Nebenwirkungen haben. Den meisten (78,7%) ist allerdings bewusst, dass sie auch hier auf unerwünschte Wechselwirkungen mit anderen eingenommenen Medikamenten achten müssen.

Die repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" wurde von der GfK Marktforschung bei 1.994 Personen ab 14 Jahren durchgeführt.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats