Branche

VoIP in baltischen Staaten sehr beliebt

© Gerd Altmann / Pixelio
© Gerd Altmann / Pixelio
Das Telefonieren per Internet wird europaweit immer mehr genutzt: Laut Studie waren es 2011 28% der EU-Bürger (2010: 22%). Spitzenreiter bei der Nutzung sind die baltischen Staaten. In Litauen und Lettland telefonieren jeweils zwei Drittel der Einwohner (65%) über das Web, in Estland 45%. In Deutschland dagegen sind es nur 21%, die über das Web telefonieren. In vergleichbaren Ländern wie Großbritannien oder Frankreich sind es 29% bzw. 35%.


Dabei telefonieren 22% der EU-Bürger ausschließlich über die so genannte Voice-over-IP-Technologie (VoIP), weitere 6% nur in speziellen Fällen, etwa bei Anrufen ins Ausland oder auf Handys. Wer eine Telefonie-Flatrate beispielsweise für inländische Gespräche hat, spart durch IP-Telefonie in die entsprechenden Regionen kein Geld. Kosten spart IP-Telefonie nur bei Gesprächen in Regionen, die nicht von der Flatrate abgedeckt werden, etwa ins europäische Ausland oder bei Telefonaten zu Handys.



Das gab der Hightech-Verband BITKOM auf Basis von Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat bekannt. Europaweit wurden dazu 2011 knapp 27.000 Personen zwischen 16 und 74 Jahren befragt.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats