Branche

Videobeweis findet Zustimmung

Weltweites "Ja" zum Videobeweis
Weltweites "Ja" zum Videobeweis
Sollten Schiedsrichter bei der Fußball-Weltmeisterschaft Videoaufzeichnungen für ihre Entscheidung nutzen dürfen? Schon vor dem „Anti-Wembley-Tor“ war die Einstellung eindeutig: Die Mehrheit der Internetnutzer weltweit ist dafür!

Zum Zeitpunkt der Umfrage im März 2010 plädierten 65 Prozent der Internetnutzer weltweit für den Videobeweis. Die Zustimmung fiel in Deutschland etwas geringer (61%), in Großbritannien etwas höher aus (68%) als im weltweiten Durchschnitt.  



Wesentlich entschiedener stimmten die Mexikaner (77%) für die technische Unterstützung der Schiedsrichter. Die meisten Fans des Videobeweises gibt es indessen bei unserem Viertelfinalgegner Argentinien: Hier sprachen sich 84 Prozent der Befragten dafür aus.


Zu diesem Ergebnis kommt die Nielsen Global Online Survey.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats