Sammeln von Einkaufspunkten

eine Leidenschaft der Deutschen?

Knapp 30% der deutschen Haushalte haben in den letzten sechs Monaten aktiv Einkaufspunkte gesammelt und sie gegen Prämien eingetauscht. Immerhin ein Viertel der Teilnehmer von Prämienprogrammen gibt dabei an, für die Prämie auch gezielt mehr Produkte gekauft zu haben.D as ergab eine im Dezember durchgeführte repräsentative Befragung von 500 Haushalten in Deutschland. Das Sammeln von Einkaufspunkten und Einlösen von Prämien rangiert in der Beliebtheitsskala der Verkaufsförderungsmaßnahmen etwa gleich auf mit der Teilnahme an Gewinnspielen: Gut 25% der Haushalte haben im letzten halben Jahr an Gewinnspielen teilgenommen. Die Teilnahme per Brief oder Postkarte rangiert dabei immer noch auf Platz 1, weder die telefonische noch die online-Teilnahme im Internet haben diesen klassischen Weg verdrängen können. Und was die Gewinne selbst angeht, ist den Deutschen der Spatz in der Hand lieber als die Taube auf dem Dach: etwa zwei Drittel bevorzugen kleinere Preise zu Gunsten erhöhter Gewinnchancen gegenüber hochwertigen Preisen bei niedriger Gewinnchance.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats