Branche

Rechtsstreit keine Seltenheit

© Lupo / pixelio.de
© Lupo / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:
Jeder sechste Bundesbürger war in den letzten fünf Jahren in einen Rechtsstreit verwickelt. Einen Rechtsbeistand nahmen dabei allerdings nur zwölf Prozent in Anspruch. Häufiger, und zwar in 19 Prozent der Fälle, versuchten Rechtsschutzversicherte ihr Recht mit Hilfe eines Rechtsanwaltes durchzusetzen.

52 Prozent der Bundesbürger erachten eine Rechtsschutzversicherung als wichtig, insbesondere für Streitigkeiten im Straßenverkehr (67 Prozent) und im Berufsalltag (52 Prozent). Aktuell verfügen jedoch lediglich 39 Prozent der Bürgerinnen und Bürger über einen Rechtsschutzabsicherung. Und das obwohl die Hälfte der Bundesbürger überzeugt ist, dass Privatpersonen ohne Rechtsschutzversicherung bei Rechtsstreitigkeiten mit Institutionen, Firmen und Behörden keine Chance haben, zu ihrem Recht zu kommen.



Dies ergab eine Studie der TNS Infratest Finanzforschung mit 2.043 persönlich-mündlichen Interviews vom 24.01.-18.02.2013 in der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats