Branche

Pull-Index macht Anziehungskraft von Marken vergleichbar

© momosu / pixelio.de
© momosu / pixelio.de
Der neu entwickelte Pull‐Index der Cyriax Strategie- und Markenberatung vernetzt alle Markentreiber, indem er die Stärken und Schwächen einer Marke auf den Feldern Reputation, Erlebnis und Markenzufriedenheit misst.
 
Die Methode wurde in einer repräsentativen Pilotstudie mit insgesamt 1.163 Kunden der Marken Deutsche Bank, Fielmann, Radeberger und Adidas getestet. Dabei interessierte vor allem der Vergleich zwischen Marken, die im Wettbewerb keine direkten Bezugspunkte aufweisen. Von Interesse war etwa, was die Deutsche Bank von Fielmann lernen könne und umgekehrt. Zudem wurden drei Altersgruppen zwischen 18 und 55 Jahren befragt, um die Anziehungskraft auch zielgruppenspezifisch auswerten zu können. Das Ergebnis der Pilotstudie zeigt deutliche Unterschiede zwischen den untersuchten Marken. Die größte Anziehungskraft wies Fielmann auf, gefolgt von Adidas und Radeberger. Der Index dieser drei Marken liegt im positiven Bereich. Das heißt, das Markenversprechen wird überdurchschnittlich gut eingelöst.
 
 
 



stats