Branche

Pharmaunternehmen selten Anlaufstelle

© Uwe Steinbrich / PIXELIO
© Uwe Steinbrich / PIXELIO
Ob auf der Suche nach apothekenpflichtigen Medikamenten, einem Arzt oder einer Krankenversicherung: Mehr als die Hälfte aller deutschen Internetnutzer zieht bei Gesundheitsfragen Online-Suchmaschinen zu Rate.
 
Beim Abschluss einer privaten oder zusätzlichen Krankenversicherung vertrauen 74% Informationen von Produkt- oder Preisvergleichsseiten und 55% auf Kommentare anderer Internetnutzer. Bemerkenswert ist, dass für Verbraucher hier die Informationssuche auf Unternehmensseiten erst an dritter Stelle steht.
 
Auch bei den apothekenpflichtigen Medikamenten spielen Unternehmensseiten und Marketing-Instrumente wie Online-Werbebanner mit 30% bzw. 17% eine eher untergeordnete Rolle. Besonders bei diesem sensiblen Thema bietet sich Pharmaunternehmen die Möglichkeit, über die sozialen Medien mit den Konsumenten in einen vertrausensbildenden Dialog zu treten.
 
Soweit die Ergebnisse der Digital Influence Index Studie, die von Fleishman-Hillard und Harris Interactive durchgeführt wurde.

Nähere Informationen zu Harris Interactive finden Sie auch online im p&a Handbuch der Marktforschung.



Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats