Branche

Nielsen misst auch Netflix

Foto: Daniela Baack / pixelio.de / hed
Foto: Daniela Baack / pixelio.de / hed
Das Marktforschungsunternehmen Nielsen betreibt in den USA Einschaltquotenmessung. Für Bezahlsender wie Netflix oder Amazon Prime konnte bislang keine Quote ermittelt werden. Doch Nielsen hat eine Lösung gefunden.

Laut interner Dokumente, die dem Wall Street Journal vorliegen, hat Nielsen in die TV-Boxen, die in zahlreichen US-Haushalten auf dem Fernsehen stehen, eine Audio-Erkennung eingebaut. Die Quoten für einzelne Sendungen dienen als Anhaltspunkt für die Werbeschaltung. Da Sender wie Netflix werbefrei sind, geben sie keinerlei Informationen über Quoten und Zuschauer heraus.



Um diese Lücke dennoch für interessierte Kunden zu stopfen, soll Nielsen mit einer Software ähnlich der App Shazam arbeiten. Die Software erkennt am Ton welcher Sender im TV läuft und kann über diesen Umweg künftig auch Quoten für Netflix oder Amazon-Prime ausweisen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats