Branche

Mobile Videonutzung steigt um 300 Prozent

Quelle: Adobe / Digital Index Report
Quelle: Adobe / Digital Index Report
Themenseiten zu diesem Artikel:
Laut Digital Index Report hat sich die Nutzung digitaler TV Everywhere-Angebote im vergangenen Jahr verzwölffacht. Auf Facebook werden Video-Inhalte doppelt so oft mit "Gefällt mir" markiert, geteilt oder kommentiert als sonstiger Content. In Bezug auf Video-Werbung machen pre-roll Ads bei längeren Videos 82 Prozent aller Ad-Betrachtungen aus und werden damit deutlich häufiger aufgerufen als mid-role Ads oder post-roll Ads.
 
Dabei hat sich der Anteil gestarteter Videos über mobile Geräte im vergangenen Jahr um mehr als das dreifache von 3 Prozent auf 10,4 Prozent erhöht. 89,6 Prozent der Videos werden noch immer über Desktop-Rechner abgerufen. Innerhalb der mobilen Geräte steigen die Video-Abrufe über Tablets am stärksten.
 
Außerdem rufen Konsumenten Videos am Wochenende bevorzugt über Tablets ab. An Sonntagen finden 17 Prozent der Video-Starts über Tablets statt. Bei Betrachtung aller mobilen Geräte ist die Video-Nutzung an Montagen, Donnerstagen und Sonntagen mit je 16 Prozent am höchsten.
 
Facebook-User sind dabei besonders akiv: Sie kommentieren, liken und teilen Video-Inhalte zweimal häufiger als anderen Content. Das Ergebnis verdeutlicht, dass Video-Inhalte Marken helfen können, die Interaktion mit ihren Fans zu fördern. Auf Twitter wird dreimal häufiger auf Video-Inhalte von Medienseiten verwiesen als auf anderen Content.
 
Adobe hat die Ergebnisse des neuesten Digital Index Report vorgestellt. Die Analyse des Video-Konsumverhaltens basiert auf der Auswertung von etwa 20 Milliarden gestarteten Videos, 10 Milliarden Ads von Adobe Media Kunden und mehr als 450 Millionen Facebook Posts im Jahre 2012.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats