Millward Brown

Gefühlsregungen messen

   Artikel anhören
© Guenter Hamich / pixelio.de
© Guenter Hamich / pixelio.de
Millward Brown hat mit „Facial Coding“ ein Instrument entwickelt, das durch Werbespots ausgelöste Gefühlsregungen im Gesicht von Konsumenten ungefiltert misst. Die online-basierte Methode entschlüsselt die emotionale Verarbeitung von Werbespots anhand der Dimensionen Überraschung, Missfallen, Unterhaltung, Konzentration und Blickkontakt.


Beu Facial Coding agieren die Probanden in gewohnter Umgebung: Nach der Online-Registrierung analysiert das Programm via Webcam das Gesicht der Probanden und legt jene Gesichtspartien fest, die bei Gefühlsreaktionen aktiviert werden: Augenbrauen, Augen, Nase und Mundwinkel. Anschließend startet der Werbefilm und die Aufzeichnung des Gesichts setzt ein. Die aufgezeichneten Daten werden in Echtzeit kodiert und ausgewertet.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats