Millward Brown

Gefühlsregungen messen

© Guenter Hamich / pixelio.de
© Guenter Hamich / pixelio.de
Themenseiten zu diesem Artikel:
Millward Brown hat mit „Facial Coding“ ein Instrument entwickelt, das durch Werbespots ausgelöste Gefühlsregungen im Gesicht von Konsumenten ungefiltert misst. Die online-basierte Methode entschlüsselt die emotionale Verarbeitung von Werbespots anhand der Dimensionen Überraschung, Missfallen, Unterhaltung, Konzentration und Blickkontakt.

Beu Facial Coding agieren die Probanden in gewohnter Umgebung: Nach der Online-Registrierung analysiert das Programm via Webcam das Gesicht der Probanden und legt jene Gesichtspartien fest, die bei Gefühlsreaktionen aktiviert werden: Augenbrauen, Augen, Nase und Mundwinkel. Anschließend startet der Werbefilm und die Aufzeichnung des Gesichts setzt ein. Die aufgezeichneten Daten werden in Echtzeit kodiert und ausgewertet.

stats