Branche

Internationale Marken testen auf Malta

Der aktuelle Hot Spot zum Test neuer Markenartikel liegt im Mittelmeer: Internationale Brands machen Malta zum Epizentrum ihrer Markt- und Produkteinführungsforschung. Jährlich über 250.000 Sprachstudenten und junge Touristen besuchen Malta - nirgendwo sonst treffen sich mehr so genannte "Young Urban Early Adopters" auf engstem Raum (40 Englisch-Sprachschulen innerhalb von 2 Quadratkilometern!). gps-research nutzt Malta als Testmarkt für internationale Markenartikler. Für die qualitative Marktforschung bietet das EU-Mitglied Malta einzigartig gute Bedingungen: Deutsche, Österreicher, Italiener, Franzosen, Spanier, Skandinavier, Türken, Russen, Polen, Tschechen, Slowaken, Ungarn Japaner, Chinesen oder Koreaner - auf der kleinen Mittelmeer-Insel treffen sich junge, gut ausgebildete, kommunikative, weltoffene und kaufkräftige Konsumenten aus West-Europa, Ost-Europa und Asien. "Mit den Untersuchungen", so gps research-Geschäftsführer Andreas Luppold, "erheben wir keinen Anspruch auf Repräsentativität. Wir sind uns bewusst, dass die Sprachstudenten nicht dem allgemeinen Konsumenten-Durchschnitt entsprechen. Aber genau deshalb stehe diese Zielgruppe auch im Fokus der international agierenden Markenartikelindustrie: Hohes Bildungsniveau und überdurchschnittliches Durchschnittseinkommen machen die Sprachstudenten interessant. Innovationen werden früher erkannt und angenommen. Deshalb sprechen wir von Young Urban Early Adopters."


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats