Branche

GfK findet neuen Firmensitz

Die bisher auf die Stadt verteilten Unternehmensteile von GfK sollen bis Ende 2019 voraussichtlich als Mieterin auf einem ehemaligen Grundstück der Deutschen Bahn in Nürnberg zusammengezogen werden.

Der neue Hauptsitz des Marktforschungsunternehmens werde auf einem ehemaligen Bahngrundstück an der Kohlenhofstraße, südwestlich der Nürnberger Innenstadt gebaut. Die beteiligten Unternehmen bestätigten gegenüber der Immobilien Zeitung (erscheint wie planung&analyse in der Mediengruppe Deutscher Fachverlag, dfv) einen entsprechenden Bericht der Nürnberger Nachrichten. Grundlage sei eine Absichtserklärung zwischen Aurelis Real Estate als Grundstückseigentümer sowie den Projektpartnern Pegasus Capital Partners, GfK und Art-Invest.

Ob GfK ein eigenes Gebäude beziehen wird oder zusammen mit anderen Mietern ein größeres Gebäude bekommt, sei noch nicht entschieden. GfK habe einen Flächenbedarf von bis zu 40.000 qm Bürofläche. Das neue Gebäude soll bis Ende 2019 bezogen werden. Zunächst war spekuliert worden, dass die Marktforscher auf das Gelände des ehemaligen Quelle-Versandzentrums am Stadtrand von Nürnberg ziehen.



stats