GfK

Peter Feld wird neuer Vorstandsvorsitzender

Peter Feld (Foto: Beiersdorf)
Peter Feld (Foto: Beiersdorf)
Themenseiten zu diesem Artikel:
Der Aufsichtsrat der GfK SE hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden ernannt. Peter Feld wird mit Wirkung zum 15. März in Nürnberg starten.
Feld war bis Ende vergangenen Jahres Vorsitzender der Geschäftsführung bei der WMF-Gruppe. Er hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Der Weggang nach drei Jahren Tätigkeit wurde im Zusammenhang mit der Übernahme von WMF durch die französische Groupe SEB gesehen.
Der Deal war unter Mitwirkung des Finanzinvestors KKR zustande gekommen. Nach Aussage des Aufsichtsratsvorsitzenden des Konsumgüterunternehmens WMF, Johannes Huth, hat sich das Unternehmen in dieser Zeit „hervorragend entwickelt und ist bestens gerüstet für eine erfolgreiche Zukunft.“
Feld verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Management renommierter globaler Unternehmen wie Beiersdorf, Johnson & Johnson und Procter & Gamble. Während seiner Zeit bei Beiersdorf – von 2010 bis 2013 – verantwortete Feld als Vorstandsmitglied die Geschäfte in Europa und Nordamerika. Feld hat einen Abschluss in Maschinenbau der RWTH Aachen.

„Mit Peter Feld haben wir nicht nur einen hervorragenden und sehr erfahrenen Manager für uns gewinnen können, sondern auch jemanden der weiß, mit den Herausforderungen unseres Unternehmens umzugehen“, sagte Ralf Klein-Bölting, Vorsitzender des Aufsichtsrats der GfK SE.



Peter Feld folgt auf Matthias Hartmann, der sich im August 2016 mit dem Aufsichtsrat von GfK einvernehmlich darauf verständigt hat, das Unternehmen zu verlassen. Gerhard Hausruckinger hatte im September 2016 die Aufgabe als Sprecher des Vorstands zusätzlich zu seiner Rolle als Vorstandsmitglied für den Sektor Consumer Choices übernommen. (hed)
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats