Branche

Die Sache mit der Riester-Rente

Unter den Erwerbstätigen herrscht größtenteils Unwissen, was das neue Rentenreformpaket für sie bereit hält. Zwei von drei Befragten konnten bei der Frage nach den Inhalten des neuen Rentengesetzes keinerlei Angaben machen. Allerdings haben bereits 18 Prozent der Befragten seit Juli 2001 aufgrund der Rentenreform neue Verträge abgeschlossen, ohne zu wissen, ob diese „riestertauglich“ sind. Bei einem Neuabschluss werden klassische (39,2 Prozent) und fondsgebundene (30,9 Prozent) Rentenversicherungen sowie Investmentfonds mit Auszahlungsplan (30,9 Prozent) bevorzugt.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats