Branche

Das Internet der Dinge kommt

In Las Vegas eröffnet die Elektronikmesse CES (Foto:CES)
In Las Vegas eröffnet die Elektronikmesse CES (Foto:CES)
Heute hat in Las Vegas die Messe CES eröffnet. Der Marktforscher der Consumer Electronic Association (CEA) hat das Vernetzen von Computern und Haushaltsgeräten als neuen Trend erklärt.


Shawn DuBravac sprach vor der Messeeröffnung über die Möglichkeiten vernetzter Gegenstände. Wie Heise Online berichtet, ist der Marktforscher überzeugt, dass die Digitalisierung von Haushaltsgeräten und die Ausstattung der Menschen mit Sensoren zum Smart Home führen werde.

Dieser Entwurf geht dabei weit über ferngesteuerte Elektrogeräte und per Zeitschaltuhr aktivierte Rollladen hinaus. Das echte Smart Home ermittelt per Video-Kamera, Temperaturfühler und Bewegungsmelder wie viele Personen sich in einem Raum befinden und steuert dem entsprechend die Temperatur, aber eventuell auch die Musikuntermalung und schlägt eigenständig ein Videoprogramm vor.


Eine weiterer Trend sind Datenbrillen. Neben der bereits im Herbst angekündigten GoogleGlas-Brille zeigen auch Sony und Epson Kleincomputer für die Nase. In einem kleinen Fenster innerhalb des Brillenglases werden die gewünschten Informationen eingeblendet.

Außerdem auf der Messe: selbstfahrende Autos mit multimedialem Cockpit, verschiedene Arten von Wearables vom Armband bis zum Stirnband. (p&a)
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats