Branche

ComScore vor Delisting

Themenseiten zu diesem Artikel:
Das amerikansiche Media-Analyse-Unternehmen ComScore, bekannt für die Verfolgung von Zugriffen auf Webseiten, wird voraussichtlich der Börse Nasdaq verwiesen, weil es seine Finanzzahlen nicht veröffentlicht hat.
 
Das Unternehmen hatte mitgeteilt, dass es nicht in der Lage sein werde, die Frist bis zum 23. Februar zur Einreichung längst überfälliger Finanzberichte einzuhalten. Es fehlen noch der Jahresabschluss für 2015 sowie nachfolgende vierteljährliche Berichte.
 
Im Jahr 2015 hatte Comscore den Konkurrenten Rentrak für 732 Millionen USD übernommen. Rentrak ist Spezialist für TV-Messung. Die Akquisition wurde im Februar 2016 abgeschlossen. In Kombination wollte Comscore eine Reichweitenmessung für alle Kanäle erzielen und damit in Konkurrenz zu Nielsen gehen.
 
Im Februar 2016 wurden zuletzt Zahlen vorgelegt. Im vierten Quartal 2015 habe der Gewinn bei 4,4 Millionen USD gelegen, erklärte der damilge Comscore-CEO Serge Matta. Anfang August wurde Matta als CEO abgelöst von Gian Fulgoni, der das Unternehmen ursprünglich gegründet hatte und zuletzt im Board tätig war. (hed)
 
 
 


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats