BSE

Ernährungsverhalten hat sich deutlich verändert

Das Ernährungsverhalten der deutschen Bevölkerung hat sich, wie erwartet, aufgrund der BSE Fälle verändert. Dies zeigen die Ergebnisse einer repräsentativen, kontinuierlichen Erhebung zum Ess-Verhalten. Betrachtet man die zu Hause gegessenen Mahlzeiten mit Fleisch- und Fleischwaren zeigt sich ein rapider Rückgang beim Rindfleisch von 18,4 auf 9,5 Prozent, Kalbfleisch von 2,9 auf 1,7 Prozent. Schweinefleisch ist dagegen gestiegen, jetzt steht es bei 45,6 Prozent der Deutschen auf dem Speisezettel, 1999 nur bei 39,1 Prozent.


Themenseiten zu diesem Artikel:
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats