Branche

BP schlittert in die Image-Krise

53 Prozent der Deutschen boykottieren BP nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko. Auch die Aral-Kette ist hart getroffen. 44 Prozent der Bundesbürger machen schon heute einen Bogen um die BP-Tochter. Und in Zukunft wird die Zahl der protestierenden Kunden noch weiter zunehmen.

Das Image des Konzerns scheint nachhaltig beschädigt. Daran ändert auch eine aufwändig betriebene Krisen-PR mit Schuldeingeständnis, postulierter Transparenz und Web 2.0-Offensive nichts. Zwei Drittel der befragten Bundesbürger erklärten, BP auch in Zukunft boykottieren zu wollen. Auch bei Aral ist nichts mehr super: 55 Prozent der Deutschen werden künftig auf Spritsuche an der blauen Tankstelle vorbeifahren.

Toluna befragte gemeinsam mit der Kommunikationsagentur Faktenkontor 1000 Bundesbürger zu diesem Thema.



Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats