Jetzt will Zappi auch "besser" werden, nicht nur schneller und günstiger
© Zappi
Jetzt will Zappi auch "besser" werden, nicht nur schneller und günstiger
Das britische Unternehmen Zappi Store hat sich umbenannt und firmiert mit neuem Logo nur noch unter dem Namen Zappi. Mehr als das, werden in einem Blogbeitrag diverse Neuerungen publiziert.

„Als Zappi begann, fokussierten wir uns darauf schneller, günstiger und gut genug zu sein,“ schreibt Ryan Barry, Chief Revenue Officer bei Zappi. Und gibt die Veränderung bekannt: „jetzt fokussieren wir uns auf ‚besser‘“. Und weiter: „Die Tage als Zappi nur ein App-Store für Marktforschungs-Tools war, sind vorbei."

Zappi will eine Plattform für die Kunden sein, die möglichst viele Studien via Zappi realisieren. Der Prozess ein Projekt aufzusetzen, soll künftig um 30 Prozent reduziert werden, heißt es in dem Beitrag.




Ohne zusätzliche Kosten würden bisherigen Premium-Reporting-Elemente zur Verfügung gestellt, schreibt Barry. Außerdem wird - zunächst in USA, später in Europa und Asien - ein Certified Consulting Programm gestartet, das auch persönliche Berater vorsieht. Weitere Neuerungen werden hier angekündigt.


Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
stats