Group M: Boris Schramm geht überraschend nach 23 Jahren - was hat das zu bedeuten?Man kann nicht ger

Anzeige



Freitag, 16. Juli 2021

Tim Theobald

Tim Theobald

Online-Redakteur

#anrede2#


wie sehr Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock derzeit die Schlagzeilen bestimmt, untermauert auch die Tatsache, dass das Sixt-Motiv zur Plagiatsaffäre ("Sie verwenden ungern Eigenes?") ganz weit oben bei den beliebtesten HORIZONT+-Geschichten dieser Woche steht. Daneben hat unsere Leser vor allem der Abgang von Boris Schramm nach 23 Jahren bei der Group M, die Havas-Studie "Meaningful Brands" und der drastische Corona-Spot um eine junge Frau auf der Intensivstation aus Australien interessiert. Wir haben die zehn wichtigsten H+ Stories für Sie zusammengestellt. Viel Spaß beim Lesen!

Group M

Boris Schramm geht überraschend nach 23 Jahren - was hat das zu bedeuten?

Group-M-Geschäftsführer Boris Schramm

Group M

Anzeige

In unserem b4p Webshop können Sie die Nutzung der best for planning über ein Online-Auswertungstool für einen Zeitraum von einer Woche bis drei Monaten lizenzieren. Außerdem können Sie den Berichtsband als digitales Dokument in Deutsch oder Englisch bestellen. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Havas-Studie Meaningful Brands

Diese Marken können bei den deutschen Verbrauchern punkten

Meaningful Brands

Havas

Mit schöner Regelmäßigkeit zeigt die Havas-Studie Meaningful Brands auf, welchen Marken es besonders gut gelingt, das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen. Nun legt die Agentur die aktuellen Ergebnisse der deutschen Konsumentenbefragung im Rahmen der Studie vor.

Impfkampagne

Dramatischer Corona-Spot sorgt in Australien für Aufregung

Schwer mit anzusehen: Die junge Protagonistin des Spots ringt auf der Intensivstation

Australian Government Department of Health

In Australien steigen die Corona-Zahlen rasant. Ein drastischer Werbespot soll die Menschen dort deshalb jetzt zur Impfung motivieren - doch der Schuss geht nach hinten los.

Plagiatsvorwürfe

Sixt knöpft sich Annalena Baerbock vor

Sixt nimmt die in diesen Tagen arg gebeutelte Annalena Baerbock aufs Korn

Sixt

Die Plagiatsvorwürfe gegen Annalena Baerbock bestimmen die Medienberichterstattung seit nunmehr knapp zwei Wochen. Da ist es fast schon überraschend, dass Autovermieter Sixt - der ja für seine provokante und zeitkritische Werbung berüchtigt ist - erst jetzt mit einem Social-Media-Motiv auf die Affäre reagiert.

Recma-Ranking

Das sind die größten Mediaagenturen in Deutschland

Holger Thalheimer, CEO PHD Germany

PHD

Nach dem Marktforschungsinstitut Comvergence hat nun auch Wettbewerber Recma sein Ranking der größten deutschen Mediaagenturen vorgelegt.

Yougov-Auswertung

Diese Marken werden am häufigsten weiterempfohlen

Engelbert Strauss

Engelbert-Strauss

Werbung ist das eine - mehr als Social-Media-Posts oder TV-Spots vertrauen die Menschen aber immer noch dem Urteil oder der Empfehlung von Freunden, Verwandten und Bekannten. Yougov hat erhoben, welche Marken dabei am besten wegkommen.

Nielsen-Bilanz

Aufwärtstrend am Werbemarkt setzt sich fort

OoH

WallDecaux

Auch im Juni sind die Brutto-Werbeausgaben Nielsen zufolge gestiegen - wenn auch deutlich langsamer als noch einen Monat zuvor. Die Rückkehr des öffentlichen Lebens war insbesondere bei der Außenwerbung zu spüren.

Debatte um Nutzerdaten

Über die Gefahren des Trackings

Tracking

IMAGO / YAY Images

Der US-amerikanische Bestseller-Autor und Werbeblogger Bob Hoffman kritisierte die Branche für ihre unbedachte Praktik des Trackings in einer Rede vor dem britischen Parlament kürzlich scharf. Mediaberater Thomas Koch stimmt in vielen Punkten mit Hoffman überein. Koch hat dessen Rede übersetzt und lässt sie in seinen Gastbeitrag für HORIZONT Online einfließen.

DFB und Qatar Airways

Das falsche Signal

Qatar Airways A350

Qatar Airways

Vor Kurzem noch wurde Nationalspieler Leon Goretzka dafür gefeiert, dass er nach seinem Tor gegen Ungarn die Herzchen-Geste machte. Nun verhandelt der DFB offenbar mit Qatar Airways. Die Glaubwürdigkeit des Verbands erhöht das nicht – und kann auch zum Problem für andere Werbepartner werden.

Hiphop-Video

Kaufland und Heimat lassen die "Cheap Queen" an der Kasse rappen

Kaufland "Cheap Queen"

Kaufland

Wenn alle Lebensmittelhändler Musikvideos machen, muss man dann auch eins machen? Man muss nicht, aber Kaufland zeigt, dass man sehr unterhaltsam auf diesen Trend aufspringen kann. Nachdem Aldi, Lidl und Edeka schon ihre musikalische Ader entdeckt haben, liefert Kaufland nun mit „Zu billig, um wahr zu sein“ ein furioses Rap-Video.

Top JOBS


Projektleiter (w/m/d)

Get the Point GmbH


Key Account Manager / Project Manager (m/w/d)

intan group


(Senior) Manager Market & Customer Intelligence (m/w/d)

RATIONAL AG


Copywriter / Konzeptioner (m/w/d)

Lange Uhren GmbH


Mediengestalter (m/w/d) Print und Digital

Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G.


Leiter Verkauf (Konzern) (m/w/d)

Dorint GmbH


Leiter Marketing (Konzern) (m/w/d)

Dorint GmbH


Senior Marketing-Manager (m/w/d) mit Schwerpunkt Content und Kampagnen

SBK Siemens-Betriebskrankenkasse


Projektmanager (m/w/d) Schwerpunkt IT und Marketing

Rittal GmbH & Co. KG


Aktuelle Jobangebote


Leiter Marketing (m/w/d)

JOBST NET GmbH


CRM-Marketing-Manager (m/w/d)

Dodenhof Posthausen KG


Social Media Content Creator (m/w/d)

Dodenhof Posthausen KG


Client Lead (m/f/x)

THE MARCOM ENGINE


Marketing Automation Manager (m/w/d)

Viega GmbH & Co. KG,


Projektleiter (w/m/d)

Get the Point GmbH


Online Marketing Manager (m/w/d)

Beko Technologies GmbH


Junior Produktmanager (m/w/d)

Fit Reisen GmbH


Produktmanager (m/w/d)

Fit Reisen GmbH


HORIZONT

Interesse an Werbung in unserem Newsletter?


Hier gibt’s die Fakten!



Dieser Newsletter wurde an die E-Mail-Adresse #email# versendet.

X Newsletter abbestellen P Abo bearbeiten



DFV Mediengruppe

Deutscher Fachverlag GmbH
HORIZONT Online

Mainzer Landstr. 251
D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 7595-1948
Telefax: +49 69 7595-1940
www.horizont.net

Geschäftsführung:

Peter Esser (Sprecher), Sönke Reimers (Sprecher), Thomas Berner, Markus Gotta


Aufsichtsrat:

Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß


Chefredaktion:
Eva-Maria Schmidt

Chefreporter:
Jürgen Scharrer

Verlagsleitung:
Peter Gerich


Registergericht AG Frankfurt am Main
HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662