In dieser Ausgabe des Tech-Newsletters geht es vor allem um Probleme: Sprachassistenten haben Proble

HORIZONT

Tech


Freitag, 29. November 2019


HORIZONT Tech

Wie die Sprachassistenten 2019 ihre Unschuld verloren

In dieser Ausgabe des Tech-Newsletters geht es vor allem um Probleme: Sprachassistenten haben Probleme, Chatbot-Anbieter auch - und Facebook seit Jahren sowieso. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und einen guten Start ins Wochenende.

1. Wie die Sprachassistenten 2019 ihre Unschuld verloren

EchoSprachassistenten, die sich in den vergangenen Jahren über Geräte wie Amazons vernetzte Echo-Lautsprecher oder Apples iPhones ausbreiteten, galten mal als die Zukunft, mal als halbgare Spielerei - aber in diesem Jahr kam ein unangenehmes Geheimnis der Branche ans Licht. Damit die Software die Nutzer verstehen kann, müssen immer wieder Aufzeichnungen von Dialogen nachträglich von Menschen angehört werden. Den weitaus meisten Nutzern war das nicht bewusst. Auch weil die Praxis in Unterlagen bestenfalls irgendwo ganz tief im Kleingedruckten erwähnt wurde. Oder gar nicht. Die Dienste-Anbieter stehen vor einem realen Problem.

2. Europa hat ein neues Tech-Unicorn

Die europäische Start-up-Branche hat ein neues Unicorn: Vinted, das Unternehmen hinter der Online-Handelsplattform Kleiderkreisel, hat in einer neuen Finanzierungsrunde insgesamt 128 Millionen Euro eingesammelt - und wird nun mit insgesamt einer Milliarde Euro bewertet. Burda ist wieder als Investor dabei.

3. Deutsche Verbraucher wollen nicht mit Chatbots kommunizieren

Wollen die Verbraucher mit Chatbots kommunizieren oder bevorzugen sie doch die menschliche Interaktion? Eine aktuelle Befragung des Software-Anbieters Freshworks kommt zu dem Schluss, dass die Kunden lieber die persönliche Interaktion mit einem Mitarbeiter suchen.

4. Gravierende Datenschutz-Mängel bei Online-Plattformen

Viele bekannte Online-Plattformen erfüllen einer Studie zufolge die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nur unzureichend. Vor allem bei sozialen Netzwerken und Messenger-Diensten gebe es "weiter eklatante Mängel".

5. Facebook laufen weiterhin die jungen Nutzer weg

Facebook kann seinen Nutzerschwund in Deutschland nicht aufhalten. Wie der Marktforscher E-Marketer prognostiziert, wird das soziale Netzwerk zum Ende des Jahres einen weiteren Rückgang der Nutzerzahlen verzeichnen müssen. Vor allem die jungen Nutzer laufen Facebook weg.
EMPFEHLEN SIE HORIZONT Tech WEITER
   

HORIZONT

Interesse an Werbung in unserem Newsletter?


Hier gibt’s die Fakten!


dfv Mediengruppe

Deutscher Fachverlag GmbH
HORIZONT Online

Mainzer Landstr. 251

D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 7595-1948

Telefax: +49 69 7595-1940

www.horizont.net


Geschäftsführung:

Angela Wisken (Sprecherin), Peter Esser, Markus Gotta, Peter Kley, Holger Knapp, Sönke Reimers


Aufsichtsrat:

Klaus Kottmeier, Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß


Chefredaktion:

Dr. Uwe Vorkötter
Volker Schütz
Eva-Maria Schmidt


Chefreporter:

Jürgen Scharrer


Verlagsleitung:

Peter Gerich



Registergericht AG Frankfurt am Main HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662

~