Guten Morgen aus Frankfurt. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft ist mit einem klaren 30:19 Sieg

HORIZONT

Vor 9


Freitag, 11. Januar 2019


HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

Guten Morgen aus Frankfurt. Die deutsche Handball-Nationalmannschaft ist mit einem klaren 30:19 Sieg gegen Korea in die Heim-WM gestartet. Am Samstag wartet mit Brasilien allerdings ein anderes Kaliber auf die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop. Heute Abend geht es für ein ganz anderes Team um alles oder nichts: In Australien öffnet das RTL-Dschungelcamp seine Pforten. Wer sich dieses Jahr freiwillig unter Dauerbeobachtung in die Wildnis begibt, haben wir noch mal für Sie aufgeschrieben. Kommen Sie gut ins Wochenende. 

1. Zehn HORIZONT-Thesen für 2019 (H+)

Was bleibt, was kommt? Die schwierige Frage, wie sich Marketing, Werbung und Medien entwickeln werden, treibt nach dem Jahreswechsel so ziemlich jeden um. HORIZONT hat sich getraut - und präsentiert 10 Thesen zu den wichtigsten Trends in 2019

ANZEIGE

Artikelbild

Was auf die Ohren: Fast Forward startet

Im neuen Zukunftspodcast von Burda diskutieren Experten darüber, wie die Welt von morgen aussieht: Ist die Blockchain Zukunftstechnologie oder nur leerer Hype? Muss das Internet lokaler werden? Rettet Data Analytics den Journalismus? Die Menschen hinter den Technologien haben Antworten. Ab sofort auf iTunes, Spotify, Soundcloud und überall, wo es Podcasts gibt!

2. Media-Planer zur Spiegel-Affäre: "Es wäre ja fast zynisch, wenn der Werbemarkt jetzt plötzlich reagieren würde" (H+)

Nach dem Relotius-Fälschungsskandal beginnt beim Spiegel die Aufarbeitung dieser – nach den gefälschten Hitler-Tagebüchern des Stern 1983 – größten Glaubwürdigkeits-Katastrophe der deutschen Pressegeschichte. Was bedeutet dies für die Reputation des Spiegel im Werbemarkt? Mediaplaner analysieren den Fall aus geschäftlicher Sicht. Und Boris Schramm hat noch grundsätzliche Anmerkungen. 

3. Dentsu Aegis senkt Wachstumsprognose für Deutschland drastisch

Schlechte Nachrichten zum Jahresauftakt: Die Werbeausgaben werden sich 2019 offenbar deutlich schwächer entwickeln als erwartet. Das geht aus einer aktuellen Prognose von Dentsu Aegis Network hervor. Lediglich in drei Märkten - Kanada, Indien und Japan - erwarten die Media-Experten ein stärkeres Wachstum als im Vorjahr. Vor allem in Deutschland wird der Werbemotor laut der Prognose gehörig ins Stottern geraten

4. Amazon entwickelt Streamingdienst für Games und startet Gratis-Videoportal

Weiter, immer weiter: Amazon entwickelt einen Streamingdienst für Videospiele, berichtet The Information. Dabei daddelt man direkt in der Cloud, statt sich die Software herunterzuladen oder zu kaufen. Außerdem wird die schon seit 1998 zu Amazon gehörende Filmddatenbank IMDb um den werbefinanzierten Videodienst Freedive für ältere Serien und Filme ergänzt, meldet The Hollywood Reporter

5. Ex-Post-Manager Gerdes wird Porta-Geschäftsführer

Jürgen Gerdes ist zurück. Der ehemalige Post-Vorstand wird neuer Geschäftsführer bei der Möbelgruppe Porta mit Sitz in Porta Westfalica. Damit heuert der ehemalige Chef der Brief- und Paketsparte und Verantwortliche für "Corporate Incubations" nach seinem Abgang bei dem Bonner Dax-Konzern im vergangenen Juni jetzt bei einem großen Mittelständler an. 

6. Warum Jung von Matts IoT-Kampagne begeistert - aber doch scheitert

Werbung muss manchmal nicht nur verkaufen, sondern auch das Produkt erklären. Wie wichtig und gleichzeitig schwierig das sein kann, lässt sich aktuell an der von Jung von Matt kreierten Kampagne "Like a Bosch" beobachten. Denn auf den ersten Blick macht der Werbefilm alles richtig. Was er allerdings nicht vermittelt: Warum ein Konsument sich überhaupt IoT-Produkte kaufen sollte.

7. Wer sind eigentlich die Dschungelcamp-Kandidaten 2019?

An diesem Freitag öffnet das Dschungelcamp von RTL wieder seine Pforten für eine bunte Schar von C-Promis. Wie bereits in den Vorjahren rekrutiert sich das Personal in erster Linie aus Reality-Sternchen, Schauspielern und Musikern, die ihre beste Zeit hinter sich haben, sowie Ex-Sportlern. HORIZONT stellt die Kandidaten vor

8. Das sind die relevanten Wettbewerbe für den Kreativradar 2019

Neues Jahr, neues Glück und eines steht jetzt schon fest: Die meistprämierte Agentur 2019 wird garantiert nicht Jung von Matt sein. Die erfolgsverwöhnte Gruppe geht in ihre turnusmäßige Award-Pause. Vorher hat sie die Messlatte mit ihrer Rekordbilanz von 4468 Kreativpunkten und 258 gewonnenen Preisen in schwindelerregende Höhen gelegt. 

EMPFEHLEN SIE HORIZONT VOR 9 WEITER
   

dfv Mediengruppe

Deutscher Fachverlag GmbH
HORIZONT Online

Mainzer Landstr. 251

D-60326 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 7595-1948

Telefax: +49 69 7595-1940

www.horizont.net


Geschäftsführung:

Angela Wisken (Sprecherin), Peter Esser, Markus Gotta, Peter Kley, Holger Knapp, Sönke Reimers


Aufsichtsrat:

Klaus Kottmeier, Andreas Lorch, Catrin Lorch, Peter Ruß


Chefredaktion:

Dr. Uwe Vorkötter
Volker Schütz
Jürgen Scharrer


Verlagsleitung:

Peter Gerich



Registergericht AG Frankfurt am Main HRB 8501

UStIdNr. DE 114139662B 8501

~