Der TV-Markt im November

Pro Sieben schafft besten Marktanteil des Jahres, Sat 1 wieder schwächer

Pro Sieben setzt zum Jahresendspurt an. Im November schaffte der Sender zum ersten Mal in diesem Jahr einen zweistelligen Marktanteil. Auch RTL steigerte sich spürbar. Sat 1 muss nach zuletzt ansteigender Formkurve dagegen wieder einen Rückschlag einstecken. Die schlechten Quoten am Vorabend ziehen den gesamten Marktanteil nach unten. 
Aber zunächst zu den guten Nachrichten: Pro Sieben kann mit 10,5 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen den besten Marktanteil in der jungen Zielgruppe seit zwei Jahren vermelden. Neben den Dauerläufern "taff" und "Galileo" lieferten im vergangenen Monat vor allem das renovierte "Duell um die Welt", die Shows "Win your Song" und "Alle gegen Einen" sowie "Late Night Berlin" mit Klaas Heufer-Umlauf gute Einschaltquoten ab. 


Auch der zuletzt schwächelnde Marktführer RTL hat sich im November wieder gefangen und erzielte mit 12,0 Prozent den besten Marktanteil seit Februar. Zu dem Formanstieg beigetragen haben unter anderem die neue Staffel von "Bauer sucht Frau", "Das Supertalent", das Promi-Special von "Wer wird Millionär?" sowie das Freundschaftsspiel der Fußball-Nationalmannschaft gegen Russland und die Formel 1. 

Sat 1 musste dagegen wieder Federn lassen. Nachdem sich die Marktanteile in den Monaten nach der Fußball-WM im Sommer wieder positiv entwickelt hatten, muss der Sender nun wieder einen Rückschlag einstecken. Im November kam Sat 1 nicht über 7,8 Prozent Marktanteil hinaus - ein Minus von 0,5 Prozentpunkten im Vergleich zum Vormonat und der schlechteste Wert seit Juni. Vor allem der Vorabend bereitet weiter Probleme: Die Daily Soap "Alles oder nichts" scheiterte zuletzt mehrfach an der 3-Prozent-Hürde und auch "Endlich Feierabend" und "Genial daneben - Das Quiz" bewegen sich unter dem Senderschnitt. 


Auch Vox muss einen kleinen  Dämpfer einstecken: Der Sender mit der roten Kugel verlor trotz der Rekordwerte von "Die Höhle der Löwen" im Vergleich zum Vormonat 0,4 Punkte und landet bei 7,1 Prozent Marktanteil. Unter anderem die Serien am Freitag bereiten der kleinen Schwester von RTL derzeit Probleme und auch die neue eigenproduzierte Serie "Milk & Honey" startete mit 8,1 Prozent Marktanteil zwar solide, ist bislang aber nicht der erhoffte Überflieger. Der Marktanteil von RTL 2 gab leicht auf 5,5 Prozent nach (-0,1 Punkte), Kabel 1 erzielte im November erneut solide 5,1 Prozent Marktanteil. 

ARD und ZDF schnitten in der jungen Zielgruppe im vergangenen Monat dagegen sehr schwach ab: Das Erste fiel mit 5,9 Prozent Marktanteil auf den tiefsten Wert seit März, das ZDF rutschte mit 5,0 Prozent Marktanteil sogar auf ein Allzeittief bei den 14- bis 49-Jährigen. 

Im Gesamtpublikum bleibt das Zweite mit 13,0 Prozent dagegen klarer Marktführer vor dem Ersten mit 10,5 Prozent Marktanteil, RTL kommt bei den Zuschauern ab 3 Jahren auf 8,5 Prozent. dh 

Die TV-Marktanteile im November

Platz Sender Zuschauer 14-49
Quote:
TV Gesamt
Quote:
3. RTL 12,0 % 8,5%
5. PRO7 10,5 % 4,8%
4. SAT.1 7,8 % 6,1%
8. VOX 7,1 % 5,0%
1. ARD 5,9 % 10,5%
6. RTL II 5,5 % 3,1%
7. KABEL 1 5,1 % 3,7%
2. ZDF 5,0 % 13,0%
14. SUP RTL 2,1 % 1,6%
33. RTL Nitro 2,0 % 1,8%
35. Pro7 Maxx 1,9 % 0,9%
24. ZDFneo 1,9 % 3,2%
27. SKY Film 1,9 % 1,2%
19. DMAX 1,7 % 1,0%
23. ZDFinfo 1,7 % 1,6%
34. SAT.1 Gold 1,6 % 1,6%
25. sixx 1,2 % 0,7%
36. Disney Channel
1,2 % 0,9%
15. Kika 1,2 % 0,9%
26. SKY Sport 1,1 % 0,8%
39. WDR FS 1,1 % 2,4%
38. NDR FS 0,9 % 2,6%
21. COMEDY C 0,9 % 0,3%
18. Tele 5 0,9 % 1,0%
13. Welt 0,8 % 0,8%
12. N-TV 0,8 % 1,0%
44. MDR FS 0,8 % 2,0%
10. ARTE 0,8 % 1,1%
9. 3SAT 0,8 % 1,3%
16. SPORT1 0,7 % 0,7%
11. Phoenix 0,7 % 0,9%
42. BFS 0,6 % 1,9%
41. SW FS 0,6 % 1,8%
43. RBB FS 0,6 % 1,2%
40. hr fs 0,4 % 1,1%
22. Nick 0,4 % 0,3%
30. 13th Str 0,3 % 0,2%
17. EUROSP 0,2 % 0,4%
32. ServusTVD 0,2 % 0,3%
20. VIVA 0,2 % 0,1%
31. Syfy 0,2 % 0,1%
28. TNTSerie 0,1 % 0,1%
29. TNT Film 0,1 % 0,1%
stats