Der TV-Markt im Mai

Herbe Verluste für Das Erste bei allen Zuschauern

Ihr Höhenflug während der ersten Corona-Wochen ist vorbei – dennoch konnten die großen Privatsender trotz teils deutlicher Verluste bei den Reichweiten-Marktanteilen ihre Spitzenpositionen auch im Mai behaupten. So erreichte Marktführer RTL bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern 10,7 Prozent des TV-Publikums; im Vormonat waren es sogar 10,9 Prozent. Ein anderer Privatsender legte sogar leicht zu – und Das Erste musste kräftig Federn lassen.
Während auch Pro Sieben (minus 0,2 Prozentpunkte) und Sat 1 (minus 0,5 Prozentpunkte) bei den jüngeren Zuschauern verloren und nun bei 9,5 Prozent beziehungsweise 7,6 Prozent landen, konnte sich Vox im Wonnemonat sogar leicht um 0,1 Prozentpunkt verbessern – mit einem Marktanteil von 7 Prozent hat Vox jetzt sogar Das Erste überholt und rangiert nun auf Platz 4. Erst deutlich dahinter kann sich Das Erste platzieren; das ARD-Angebot kommt im Mai noch auf 6,4 Prozent Marktanteil (April: 7 Prozent). Das ZDF dagegen kam mit einem Verlust von 0,1 Prozentpunkten auf nun 6 Prozent glimpflich davon.


Wenig bis keine Veränderungen brachte der Mai bei den jüngeren Zuschauern hingegen bei Kabel 1 (konstant 5,3 Prozent Marktanteil), RTL Zwei (von 4,8 auf 4,9 Prozent), Nitro (konstant 2,1 Prozent), ZDF Neo (konstant 1,9 Prozent) und Super RTL (von 1,8 auf 1,9 Prozent). Vergleichsweise deutliche Verluste musste Welt verbuchen: Axel Springers Nachrichtensender verlor im Mai gegenüber Vormonat 0,4 Prozentpunkte und erreicht nun nur noch 1,3 Prozent der Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren.

Auch im Gesamtpublikum mussten ARD und ZDF Federn lassen: Marktführer ZDF gibt 0,6 Prozentpunkte ab und erreicht im Mai 13 Prozent Anteil, Das Erste büßt sogar 0,7 Punkte ein und kommt auf 10,7 Prozent. Auch hier dürfte sich nach den Spitzenwerten aus dem April und vor allem März ein abflauendes Interesse an den zahlreichen Corona-Sondersendungen zeigen. RTL dagegen legt bei den Zuschauern ab 3 Jahren im Mai wieder um 0,3 Punkte zu und landet bei 8,3 Prozent Marktanteil. Sat 1 kommt auf 5,4 Prozent (minus 0,4 Punkte), Vox auf 4,9 Prozent (plus 0,2 Punkte) und Pro Sieben auf 4,2 Prozent (minus 0,3 Punkte). rp 

Die TV-Marktanteile im Mai

Platz Sender Zuschauer 14-49
Quote:
TV Gesamt
Quote:
1. RTL 10,7 % 8,3%
2. ProSieben 9,5 % 4,2%
3. SAT.1 7,6 % 5,4%
4. VOX 7 % 4,9%
5. ARD 6,4 % 10,7%
6. ZDF 6 % 13%
7. Kabel Eins 5,3 % 3,7%
8. RTL II 4,9 % 2,9%
9. NITRO 2,1 % 1,9%
10. SUP RTL 1,9 % 1,4%
11. ZDFneo 1,9 % 2,9%
12. DMAX 1,8 % 1,1%
13. Sat.1 Gold 1,7 % 1,9%
14. ZDFinfo 1,7 % 1,6%
16. Pro7 MAXX 1,6 % 0,7%
17. sixx 1,4 % 0,9%
18. Welt 1,3 % 1%
19. N-TV 1,3 % 1,3%
20. WDR FS 1,3 % 2,7%
21. Disney Channel 1,3 % 0,9%
22. Tele 5 1,2 % 1%
23. Kabel Eins Doku 1,2 % 0,7%
24. COMEDY C 1,1 % 0,4%
25. NDR FS 1 % 2,7%
26. Phoenix 0,9 % 1,1%
27. TLC 0,9 % 0,6%
28. Kika 0,9 % 0,7%
29. Sky Sport 0,8 % 0,5%
30. ARTE 0,8 % 1,2%
stats