Der TV-Markt im Juni

RTL fällt auf Jahrestief, RTL 2 wächst gegen den Trend

RTL musste im Juni nach zuletzt recht stabilen Einschaltquoten einen Rückschlag einstecken: Der Marktführer in der jungen Zielgruppe fuhr ein neues Jahrestief ein. Bis auf RTL 2 mussten auch alle anderen großen Privatsender Federn lassen, im Gesamtpublikum konnte Das Erste seinen Abstand auf das ZDF verkürzen. 
Trotz zweier Länderspiele mit jeweils über 7 Millionen Zuschauern kam RTL im Juni in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen nicht über 11,1 Prozent Marktanteil hinaus - ein Minus von 0,7 Prozentpunkten im Vergleich zum Vormonat und der bislang niedrigste Wert in diesem Jahr. Bei RTL macht sich unter anderem das Ende der Tanzshow "Let's Dance" bemerkbar, die bis Mitte Juni noch für starke Einschaltquoten gesorgt hatte. 


Auch Pro Sieben, im Frühjahr zwischenzeitlich wieder mit zweistelligen Marktanteilen, musste im Juni trotz des überzeugenden Starts der Musikshow "The Masked Singer" wieder ein paar Federn lassen und rutschte auf 9,5 Prozent Marktanteil (-0,3 Punkte). Sat 1 liegt ebenfalls mit 0,2 Prozentpunkten im Minus und landet bei 7,6 Prozent Marktanteil. Immerhin liegt der Sender im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich im Plus.

Die RTL-Schwester Vox, die erst kürzlich den Anspruch auf Rang 3 bei den jungen Zuschauern formuliert hat, verliert ebenfalls leicht und kommt auf 7,1 Prozent Marktanteil. RTL 2 konnte im vergangenen Monat als einziger der großen Privatsender leicht zulegen und zieht mit 5,3 Prozent Marktanteil mit Kabel Eins gleich. Spitzenreiter bei den kleineren Sendern sind Super RTL und Nitro mit jeweils 2,2 Prozent Marktanteil. 


Im Gesamtpublikum ist Das Erste der große Gewinner. Das Gemeinschaftsprogramm der ARD profitierte offenbar stärker als das ZDF von der Fußball-WM der Frauen und der U21-EM und legte um einen halben Prozentpunkt auf 11,5 Prozent Marktanteil zu. Das ZDF erreichte wie im Vormonat 12,7 Prozent und verteidigt damit seine Spitzensposition bei den Zuschauern ab 3 Jahren. Dahinter folgen RTL (8,2 Prozent) und Sat 1 mit 5,9 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen schnitt Das Erste mit 6,6 Prozent trotz eines kleinen Minus besser als das Zweite mit 5,9 Prozent Marktanteil. dh 

Die TV-Marktanteile im Juni

Platz Sender Zuschauer 14-49
Quote:
TV Gesamt
Quote:
1. RTL 11,1 % 8,2%
2. Pro7 9,5 % 4,3%
3. Sat.1 7,6 % 5,9%
4. VOX 7,1 % 4,7%
5. ARD 6,6 % 11,5%
6. ZDF 5,9 % 12,7%
7. KABEL 1 5,3 % 3,7%
8. RTL II 5,3 % 3,1%
9. SUP RTL 2,2 % 1,6%
10. RTL NITRO 2,2 % 1,8%
11. ZDFneo 2,0 % 3,1%
12. Pro7 Maxx 1,8 % 0,9%
13. DMAX 1,7 % 1%
14. ZDFinfo 1,6 % 1,5%
15. SAT.1 Gold 1,6 % 1,9%
16. COMEDY C 1,4 % 0,5%
17. Disney Channel 1,3 % 0,9%
18. RTLplus 1,3 % 1,7%
19. NDR FS 1,3 % 2,8%
20. sixx 1,2 % 0,8%
21. MDR FS 1,1 % 2,2%
22. kabel eins Doku 1,1 % 0,7%
23. WDR FS 1,1 % 2,3%
24. Kika 1,0 % 0,8%
25. WELT 0,9 % 0,8%
26. N-TV 0,9 % 1,1%
27. Tele 5 0,9 % 0,9%
28. TLC 0,7 % 0,6%
29. 3SAT 0,7 % 1,3%
30. Phoenix 0,7 % 1%
31. ONE 0,7 % 0,9%
32. arte 0,6 % 1%
34. Deluxe Music 0,6 % -%
35. RBB FS 0,6 % 1,3%
36. hr fs 0,5 % 1,2%
37. SPORT1 0,5 % 0,6%
38. BFS 0,5 % 1,8%
39. EUROSP 0,4 % 0,5%
40. N24 DOKU 0,4 % -%
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats