Der TV-Markt im Juli

RTL und Pro Sieben gewinnen dank ihrer Sommerhits

Pro Sieben beherrschte mit "The Masked Singer" die Schlagzeilen im Juli - der große Gewinner des Monats im Zuschauermarkt heißt allerdings RTL. Der Marktführer konnte seinen Vorsprung dank dem "Sommerhaus der Stars" sogar ausbauen. Pro Sieben scheiterte knapp an der 10-Prozent-Marke. 
RTL landete mit dem "Sommerhaus der Stars" neben "The Masked Singer" den TV-Sommerhit des Jahres. Die Realityshow erreichte in der jungen Zielgruppe Marktanteile von bis zu 26,5 Prozent. Auch die Formel 1 bescherte den Kölnern im Juli Top-Quoten: Über 5 Millionen Motorsportfans verfolgten die Regenschlacht am Hockenheimring und bescherten RTL damit einen starken Marktanteil von 32,5 Prozent. "Bauer sucht Frau International" erzielte ebenfalls gute Werte. Unter dem Strich landet RTL in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen damit bei 11,9 Prozent Marktanteil - ein Plus von 0,8 Prozentpunkten. 


Pro Sieben konnte im Juli vor allem dank "The Masked Singer" zwar ebenfalls ordentlich zulegen. Die Musik-Rateshow kratzte in der vergangenen Woche in der Zielgruppe an der 30-Prozent-Marke, das Finale in dieser Woche wird diese Hürde höchstwahrscheinlich sogar überspringen. Allerdings musste Pro Sieben mit "Der Traumjob - bei Jochen Schweizer" auch einen großen Flop einstecken. Am Ende steht ein Plus von 0,4 Prozentpunkten und ein Monatsmarktanteil von 9,9 Prozent. Damit bleibt der Sender zum vierten Mal in Folge im einstelligen Bereich. 

Sat 1 beendet den Monat mit einem Marktanteil von 7,5 Prozent (-0,1 Punkte) und damit nahezu auf dem Niveau des Vormonats. Angesichts der starken Konkurrenz im Juli durchaus ein Erfolg. Man darf gespannt sein, ob "Promi Big Brother" dem Sender 
im August neuen Schwung verleiht, oder ob das ähnlich gelagerte RTL-Format "Sommerhaus der Stars" den Münchnern einen Strich durch die Rechnung macht. 


Vox verliert 0,2 Prozentpunkte und rutscht mit 6,9 Prozent unter die 7-Prozent-Marke, unter anderem weil diverse Neustarts wie "7 Töchter" oder die Comedy "Endlich kapiert?!" bislang nicht besonders gut ankommen. Kabel Eins verliert leicht auf 5,2 Prozent Marktanteil (-0,1 Punkte), RTL 2 landet in der Zielgruppe bei 5,1 Prozent Marktanteil (-0,2 Punkte). Während sich der Sender auf "Die Wollnys" und seine Sozial-Dokus einmal mehr verlassen konnte, fand die eigenproduzierte Serie "F4lkenb3rg" leider kein besonders großes Publikum. 

ARD und ZDF mussten in der jungen Zielgruppe trotz Highlights wie der  Frauen WM, dem Audi-Cup und der Tour de France Federn lassen und landeten bei schwachen Marktanteilen von 5,9 (-0,7 Punkte) beziehungsweise 5,4 Prozent (-0,5 Punkte). 

Im Gesamtpublikum konnte sich das Zweite dagegen auf 12,9 Prozent steigern (+0,2 Punkte) und vergrößert seinen Vorsprung auf Das Erste (10,7 Prozent Marktanteil / -0,8 Punkte) damit auf über 2 Prozentpunkte. RTL kommt im Gesamtpublikum auf 8,1 Prozent Marktanteil, Sat 1 auf 5,8 Prozent. dh 

Die TV-Marktanteile im Juli

Platz Sender Zuschauer 14-49
Quote:
TV Gesamt
Quote:
1. RTL 11,9 % 8,1%
2. ProSieben 9,9 % 4,3%
3. Sat.1 7,5 % 5,8%
4. VOX 6,9 % 4,6%
5. ARD Das Erste 5,9 % 10,7%
6. ZDF 5,4 % 12,9%
7. kabel eins 5,2 % 3,8%
8. RTL II 5,1 % 2,8%
9. NITRO 2,3 % 1,8%
10. SUPER RTL 2,0 % 1,5%
11. ZDFneo 1,8 % 3,4%
12. ProSieben MAXX 1,8 % 0,8%
13. SAT.1 Gold 1,7 % 2%
14. DMAX 1,7 % 1%
15. ZDFinfo 1,5 % 1,4%
16. RTLplus 1,5 % 1,8%
17. sixx 1,4 % 0,8%
18. Disney Channel 1,4 % 0,9%
19. COMEDY CENTRAL 1,3 % 0,5%
20. NDR Fernsehen 1,3 % 2,8%
21. MDR Fernsehen 1,2 % 2,2%
22. WDR Fernsehen 1,1 % 2,6%
24. Tele 5 1,1 % 1%
25. WELT 1,0 % 0,8%
26. kabel eins Doku 1,0 % 0,7%
27. N-TV 0,9 % 1,1%
28. 3SAT 0,8 % 1,4%
29. arte 0,8 % 1,1%
30. Phoenix 0,7 % 1%
stats