Der TV-Markt im Februar

Pro Sieben und Vox gewinnen deutlich

Im Januar dominiert RTL den TV-Markt seit Jahren - dank "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Im Februar werden die Karten neu gemischt: RTL verlor erwartungsgemäß deutlich, Pro Sieben, Sat 1 und Vox konnten dagegen teils deutlich zulegen. RTL 2 scheiterte zum zweiten Mal in Folgen an der 5-Prozent-Marke.
RTL, im Januar mit 15,1 Prozent noch deutlich Marktführer in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, büßte im Februar 3,4 Prozentpunkte ein und kommt unter dem Strich auf 11,7 Prozent Marktanteil. Damit liegt RTL auch unter dem Vorjahreswert, als der Sender noch 12,2 Prozent verbuchte. Das liegt aber auch daran, dass das Dschungelcamp 2018 bis in den Februar hinein reichte. Allerdings bereitet dem Sender derzeit auch der im Umbau befindliche Nachmittag Probleme. Verlässliche Quotenbringer waren einmal mehr "Wer wird Millionär?", "Deutschland sucht den Superstar" und die Kuppelshow "Der Bachelor". 


Der größte Gewinner im vergangenen Monat war Pro Sieben. Der Sender steigerte sich im Vergleich zum Januar um 1,1 Prozentpunkte auf 10,6 Prozent und liegt auch 1,5 Punkte über dem Vorjahreswert. Maßgeblich zu dem Erfolg beigetragen haben die Magazine "Galileo" und "Taff", die im Februar jeweils Zwei-Jahres-Bestwerte erzielten. Aber auch "Germany's Next Topmodel" und die neue US-Serie "Mysterious Mermaids" holten gute Werte.

Einen Schritt vorwärts kam auch Sat 1. Mit 7,8 Prozent Marktanteil ging es im Vergleich zum Januar um 0,7 Prozentpunkte nach oben, auch der Vorjahreswert wurde leicht übertroffen. Gut lief es unter anderem für "The Voice Kids" und "The Biggest Loser", die größten Probleme bereitet nach wie vor der Vorabend. 


Deutlich erholt zeigt sich auch Vox. Nach dem verpatzten Start ins Jahr holte die kleine Schwester von RTL im Februar 7,1 Prozent Marktanteil - ein Plus von 1 Prozentpunkt. Verlass war vor allem auf "Kitchen Impossible", das Magazin "Prominent" und den Klassiker "Shopping Queen". Einen Fehlstart hat dagegen RTL 2 hingelegt: Auch im Februar kam der Sender nicht über 4,7 Prozent Marktanteil hinaus - fast ein Prozentpunkt weniger als im Vorjahr, als der Sender noch solide 5,6 Prozent Marktanteil erzielte. Sorgen bereitet dem Sender derzeit vor allem die Daytime und der Vorabend, wo "Berlin - Tag & Nacht" deutlich unter den gewohnten Werten läuft. Kabel Eins konnte sich im Februar dagegen um 0,3 Punkte auf 5,2 Prozent Marktanteil steigern. Vor allem die "Trucker Babes" gaben im Februar mit einen durchschnittlichen Marktanteil von 7,4 Prozent Gas.

Im Gesamtpublikum liegt weiterhin das ZDF mit 13,5 Prozent Marktanteil klar vorne, auch wenn es im Vergleich zum Januar um 1,5 Prozentpunkte nach unten ging. Das Erste kam im Februar auf nahezu unveränderte 11,9 Prozent Marktanteil, RTL rutschte im Vergleich zum Vormonat um fast 2 Prozentpunkte auf 7,7 Prozent ab. Sat 1 erreichte bei den Zuschauern ab 3 Jahren 6,0 Prozent Marktanteil, Pro Sieben 4,6 Prozent. dh 

Die TV-Marktanteile im Februar

Platz Sender Zuschauer 14-49
Quote:
TV Gesamt
Quote:
1. RTL 11,7 % 7,7%
2. PRO7 10,5 % 4,6%
3. SAT.1 7,8 % 6,0%
4. VOX 7,1 % 4,7%
5. ARD 6,9 % 11,9%
6. ZDF 5,6 % 13,5%
7. KABEL 1 5,2 % 3,7%
8. RTL II 4,7 % 2,7%
9. RTL Nitro 2,2 % 1,8%
10. SUP RTL 2,1 % 1,5%
11. ZDFneo 1,8 % 3,4%
12. SKY Sport 1,7 % 1,1%
13. Pro7 Maxx 1,6 % 0,7%
14. DMAX 1,6 % 0,9%
15. Disney Channel
1,5 % 1,0%
16. ZDFinfo 1,4 % 1,4%
17. SAT.1 Gold 1,4 % 1,7%
18. sixx 1,3 % 0,8%
19. SKY Film 1,2 % 0,8%
20. Kika 1,2 % 0,9%
21. NDR FS 1,1 % 2,6%
22. COMEDY C 1,1 % 0,4%
23. WDR FS 1,1 % 2,3%
24. MDR FS 1,0 % 2,1%
25. Welt 0,8 % 0,8%
26. Tele 5 0,8 % 0,9%
27. N-TV 0,8 % 0,9%
28. BFS 0,8 % 2,3%
29. 3SAT 0,8 % 1,2%
30. ARTE 0,7 % 1,0%
31. Phoenix 0,7 % 1,0%
32. SPORT1 0,7 % 0,6%
33. SW FS 0,6 % 2,0%
34. RBB FS 0,5 % 1,1%
35. hr fs 0,4 % 1,2%
36. Nick 0,4 % 0,3%
37. ServusTVD 0,3 % 0,3%
38. EUROSP 0,2 % 0,6%
39. 13th Str 0,2 % 0,2%
40. Syfy 0,2 % 0,1%
41. MTV 0,2 % 0,1%
42. TNT Film 0,1 % 0,1%
43. TNTSerie 0,1 % 0,1%
stats