TV-Quoten vom Wochenende

Jubiläums-"Tatort" lockte 9,12 Millionen / "DSDS" mit neuem Staffeltief

Das Münchner "Tatort"-Duo Batic und Leitmayr feierte gestern sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Das Gros des Gesamtpublikums wollte sich das nicht entgehen lassen und bereitete der ARD einen ungefährdeten Tagessieg. Den holte sich am Samstag auch RTL in der jüngeren Zielgruppe, allerdings mit einem bitteren Beigeschmack.
9,12 Millionen Zuschauer verfolgten die Jubiläumsausgabe des "Tatort" aus München mit dem schönen Titel "Mia san jetzt da wo's weh tut". Damit kann sich die ARD endlich einmal wieder über einen Wert jenseits der 9-Millionen-Marke freuen. Der Marktanteil lag bei 25,8 Prozent. Auch für die 14- bis 49-Jährigen war die Kult-Krimireihe mal wieder das Nonplusultra. Mit 2,73 Millionen Zuschauern und 21,5 Prozent Marktanteil setzte sich das Erste auch hier an die Spitze der Tabelle.

"DSDS" rutscht am Samstag weiter ab

Nach dem Tiefpunkt in der vergangenen Woche dürfte sich RTL große Hoffnung auf Besserung gemacht haben. Doch die wurde enttäuscht. Das Zuschauerinteresse an "Deutschland sucht den Superstar" ließ noch weiter nach. 1,49 Millionen Zuschauer der 14- bis 49-Jährigen bedeuteten einen neuen Staffel-Tiefstwert für die Castingshow - auch wenn es erneut zum Tagessieg reichte. Der Marktanteil ließ auf 15,7 Prozent nach.

Auch beim Gesamtpublikum dezimierten sich die Werte. Nur noch 3,03 Millionen Zuschauer schalteten "DSDS" ein. Der Marktanteil lag bei 10,3 Prozent. Die meistgesehene Sendung bei den Zuschauern ab 3 Jahren war die Krimi-Reihe "Ein starkes Team" im ZDF. 6,55 Millionen Zuschauer waren vor den Bildschirmen dabei (MA 22,2 Prozent). jeb





stats